Viktor Frankl Zitat - Das Stoppelfeld der Vergänglichkeit

Viktor Frankl

Für gewöhnlich sieht der Mensch nur das Stoppelfeld der Vergänglichkeit; was er übersieht, sind die vollen Scheunen der Vergangenheit. Im Vergangensein ist nämlich nichts unwiederbringlich verloren, vielmehr alles unverlierbar geborgen.

Viktor Frankl (österreichischer Neurologe und Psychiater)

Weitere Zitate von Viktor Frankl