zitat In keiner Weise dürfen wir uns dazu bewegen lassen, die Stimme der Menschlichkeit in uns zum Schweigen zu bringen.

Albert Schweitzer

Humanität Menschlichkeit Mitgefühl Schweigen Weise
zitat In Wirklichkeit ist der andere Mensch dein empfindlichstes Selbst in einem anderen Körper.

Khalil Gibran

Empathie Empfinden Körper Mitgefühl Selbst Wirklichkeit
zitat Jedermann kann für die Leiden eines Freundes Mitgefühl aufbringen. Es bedarf aber eines wirklich edlen Charakters, um sich über die Erfolge eines Freundes zu freuen.

Oscar Wilde

Charakter Erfolg Freude Freunde Leiden Mitgefühl
zitat Jedermann kann für die Leiden eines Freundes Mitgefühle aufbringen. Es bedarf aber eines wirklich edlen Charakters, um sich über die Erfolge eines Freundes zu freuen.

Oscar Wilde

Charakter Erfolg Freude Freunde Leiden Mitgefühl
zitat Man erreicht mehr mit einem freundlichen Blick, mit einem guten Wort der Ermunterung, das Vertrauen einflößt, als mit vielen Vorwürfen.

Don Bosco

Erreichen Mitgefühl Vertrauen
zitat Man kann nicht aufrichtig Zen üben und dabei lange ein Blender bleiben. Die üblichen Spiele funktionieren einfach nicht mehr. Nichts als Reinheit und echte Aufrichtigkeit vermag die Tore von Wahrheit, Mitgefühl und Weisheit zu öffnen.

Philip Kapleau

Aufrichtigkeit Mitgefühl Spiel Wahrheit Zen
zitat Man muss sich untereinander helfen, das ist eigentlich das Beste. Sich helfen und unterstützen und vor allem nachsichtig sein und sich in das Recht des andern einleben. Denn was ist Recht? Es schwankt eigentlich immer. Aber Nachgiebigkeit einem guten Menschen gegenüber ist immer recht.

(Unwiederbringlich)

Theodor Fontane

Hilfe Menschlichkeit Miteinander Mitgefühl Nachsicht Recht Vergebung Verzeihen
zitat Mehr als jede andere Gesellschaftsform im Verlauf der Menschheitsgeschichte hat die kapitalistische Industriegesellschaft Bedingungen äußerster Vergänglichkeit, erschreckender Wertelosigkeit und kämpferischer Unzufriedenheit und Frustration geschaffen. Eine Gesellschaftsordnung, für die der Buddhismus relevanter und notwendiger sein könnte, ist schwer vorstellbar. Mit Sicherheit sollten Buddhisten scharfe und aktive Kritiker aller gesellschaftlichen Bedingungen und Werte sein, die der verblendeten und um ihr Überleben kämpfenden Menschheit noch mehr Schmerz, Leiden, Gier und Gewalt bescheren. Gleichzeitig müssen sie für den einzelnen, von seinen zwanghaften Gewohnheitsmustern getriebenen Mitmenschen ein offenes und mitfühlendes Herz bewahren.

Philip Kapleau

Bedingungen Geschichte Gesellschaft Gier Kampf Kritik Leiden Menschheit Mitgefühl Schmerzen Unzufriedenheit Vergänglichkeit Wert Zwang
zitat Menschen dabei behilflich zu sein, nicht von Ängsten zerstört zu werden, ist das größte Geschenk überhaupt.

Thich Nhat Hanh

Angst Menschen Mitgefühl Zen Zerstören