zitat Was ist das Leben anders als ein Schlaf.
Seine Träume hindern uns daran,
eigene Herzenswünsche zu verwirklichen.
Das Geheimnis der Seele
verbirgt die Trauer;
entfernt sich diese,
wird die Freude es verhüllen.

Das Geheimnis des Lebens
entzieht sich den Blicken
durch den Schleier des Wohlstands;
wird dieser gelüftet,
ersetzt ihn der Schleier des Elends.

Gelingt es dir aber,
dich über Wohlstand
und Elend zu erheben,
so berührst du den Schatten dessen,
den das Denken nicht fassen kann.

Khalil Gibran

Elend Geheimnis Leben Reichtum Schatten Schlafen Seele Trauer Traum Verwirklichung Wohlstand
zitat Weise ist der Mensch, der nicht den Dingen nachtrauert, die er nicht besitzt, sondern sich der Dinge freut, die er hat.

Epiktet

Antike Armut Besitz Dinge Freude Reichtum Trauer Weise
zitat Wenn ein Mensch behauptet, mit Geld lasse sich alles erreichen, darf man sicher sein, daß er nie welches gehabt hat.

Aristoteles

Antike Erreichen Geld Menschen Reichtum
zitat Wer das Geld liebt, wird nicht satt, wer den Ruhm sucht, wird nicht gesättigt.

Bernhard von Clairvaux

Besitz Bewunderung Geld Reichtum Ruhm
zitat Wer gut wirtschaften will, sollte nur die Hälfte seiner Einnahmen ausgeben, wenn er reich werden will, sogar nur ein Drittel.

Sir Francis Bacon

Geld Reichtum
zitat Wer nicht handelt, dem steht die Welt zur Verfügung und er hat Überfluss. Wer handelt, der steht der Welt zur Verfügung und hat Mangel.

Zhuangzi

Handlung Mangel Reichtum Welt Wu-Wei
zitat Wer seinen Wohlstand vermehren möchte, der sollte sich an den Bienen ein Beispiel nehmen. Sie sammeln den Honig, ohne die Blumen zu zerstören. Sie sind sogar nützlich für die Blumen. Sammle deinen Reichtum, ohne seine Quellen zu zerstören, dann wird er beständig zunehmen.

Buddha

Bienen Blume Natur Quelle Reichtum Wohlstand
zitat Wer ständig neue Delikatessen verspeisen möchte, dem geht es schlecht, wenn ihm die Delikatessen ausgehen. Wer das Leben immer genießen will, dem wird dieser Genuss einmal verdorben werden. Glück findet der, der arm geboren durch eine harte Schule geht. Er versteht, dass eine Not nicht unbedingt eine Not und eine Freude nicht unbedingt eine Freude ist. Nur der Normalbürger macht ein großes Theater um nichts. Ständig dreht er sich im Kreis, läuft dem nach, was er mag, läuft vor dem davon, was er nicht mag - das größte Glück bedeutet, sich einfach darauf einzulassen.

Kodo Sawaki

Armut Freude Genuss Not Reichtum Verwöhnt Zen