zitat Unsere Aufgabe in dieser Welt ist es nicht, alle Dinge zu wissen, wohl aber diejenigen, die unser Verhalten betreffen.

John Locke

Aufgabe Dinge Verhalten Wissen
zitat Vielleicht beziehen die Dinge um uns ihre Unbeweglichkeit nur aus unserer Gewissheit, dass sie es sind und keine anderen, aus der Starrheit des Denkens, mit der wir ihnen begegnen.

(Auf der Suche nach der verlorenen Zeit)

Marcel Proust

Denken Dinge Gegenstände Gewissheit Vorstellung
zitat Vielmehr müssen wir uns selbst kritisch betrachten:
Was tue ich wirklich gegen meinen Ärger?
Was tue ich dagegen, dass ich mich noch an die Dinge klammere?
Was tue ich gegen meinen Hass, gegen meinen Stolz und meine Eifersucht?

Dalai Lama

anhaften Ärger Betrachtung Dinge Eifersucht Hass Selbstkritik Stolz
zitat Von allen Dingen erleuchtet zu werden heißt, die Barriere zwischen dem eigenen Ich und den anderen einzureißen.

Dogen Zenji

Dinge Ego Erleuchtung Grenze Zen Zerstören
zitat Vor allem denke immer daran, den Dingen ihr Beängstigendes zu nehmen und darauf zu sehen, was in Wahrheit an ihnen ist; du wirst erkennen, dass ihnen selbst nichts Beängstigendes innewohnt, sondern dass unsere Furcht allein es ist, welche sie beängstigend macht.

Lucius Annaeus Seneca

Angst Antike Dinge Erkennen Erkenntnis Furcht Gedanken Sehen Wahrheit
zitat Wahre Meisterschaft wird dadurch erlangt, den Dingen ihren Lauf zu lassen.

Laotse

Dao Dinge Erreichen Meister Wu-Wei
zitat Was aber dem Leben Sinn verleiht, gibt auch dem Tod Sinn. Es ist leicht zu sterben, wenn es in der Ordnung der Dinge liegt.

(Wind, Sand und Sterne)

Antoine de Saint-Exupéry

Dinge Leben Ordnung Sinn sterben Tod
zitat Was leide ich darunter, dass wir Menschen soviel Zeit des Zusammenseins unnütz miteinander zubringen, statt uns in erster Weise über ernste Dinge zu besprechen und uns einander als strebende, leidende, hoffende und glaubende Menschen zu erkennen geben.

Albert Schweitzer

Dinge Erkennen Ernst Glaube Hoffnung Leiden Menschen Miteinander Streben Zeit
zitat Was man die Grenzen der Dinge nennt, fängt da an, wo die Dinge aufhören und hört da auf, wo die Dinge anfangen.

Zhuangzi

Anfang Dinge Ende Grenze
zitat Weise ist der Mensch, der nicht den Dingen nachtrauert, die er nicht besitzt, sondern sich der Dinge freut, die er hat.

Epiktet

Antike Armut Besitz Dinge Freude Reichtum Trauer Weise