zitat Die mystischen ErklĂ€rungen gelten fĂŒr tief; die Wahrheit ist, dass sie noch nicht einmal oberflĂ€chlich sind.

(Die fröhliche Wissenschaft)

Friedrich Nietzsche

ErklÀrung Mystik OberflÀche Wahrheit
zitat Ein Buch, das man liebt, darf man nicht leihen, sondern muss es besitzen.

Friedrich Nietzsche

Besitz BĂŒcher
zitat Es gibt einen alten Wahn, der heißt Gut und Böse. Um Wahrsager und Sterndeuter drehte sich bisher das Rad dieses Wahns.

(Also sprach Zarathustra)

Friedrich Nietzsche

böse Gut Prophezeiung Wahn Zukunft
zitat Es gibt gar keine moralischen PhÀnomene, sondern nur eine moralische Ausdeutung von PhÀnomenen.

(Jenseits von Gut und Böse)

Friedrich Nietzsche

Ereignis Erscheinungen Moral PhÀnomen Sinne
zitat Es ist wahr: Wir lieben das Leben, nicht, weil wir ans Leben, sondern ans Lieben gewöhnt sind. Es ist immer etwas Wahnsinn in der Liebe. Es ist aber auch immer etwas Vernunft im Wahnsinn.

(Also sprach Zarathustra)

Friedrich Nietzsche

Gewohnheit Leben Vernunft Wahnsinn Wahrheit
zitat Es kennzeichnet die Deutschen, dass bei ihnen die Frage »was ist deutsch?« niemals ausstirbt.

(Jenseits von Gut und Böse)

Friedrich Nietzsche

Deutschland Fragen NationalitÀt sterben
zitat Fast ĂŒberall wo es GlĂŒck gibt, gibt es Freude am Unsinn.

Friedrich Nietzsche

Freude Unsinn
zitat Gegen die MĂ€nnerkrankheit der Selbstverachtung hilft es am sichersten, von einem klugen Weibe geliebt zu werden.

Friedrich Nietzsche

Frauen Klugheit Krankheit MĂ€nner Selbst Verachtung
zitat Gott ist tot! Gott bleibt tot! Und wir haben ihn getötet. Wie trösten wir uns, die Mörder aller Mörder?

(Die fröhliche Wissenschaft)

Friedrich Nietzsche

Gott Mord Mörder Tod Töten
zitat Ich sage euch: man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebÀren zu können. Ich sage euch: ihr habt noch Chaos in euch.

(Also sprach Zarathustra)

Friedrich Nietzsche

Chaos Sterne Tanzen Ursprung