zitat Alle Belohnung muss bis zum Urheber gehen. Wenn der Urheber belohnt wird, so kann sich kein Fehler einschleichen.

L├╝ Bu We

Belohnung Fehler Ursprung
zitat Angesichts eines gro├čen Vorteils nicht von dem abweichen, was man f├╝r recht erkannt hat, ist unbestechlich.

L├╝ Bu We

Erkenntnis Gewissen kaufen Rechte Vorteil
zitat Auf jedes Ende folgt wieder ein Anfang, auf jedes ├äu├čerste folgt eine Wiederkehr.

L├╝ Bu We

Anfang Ende Wiederholung
zitat Bei der Verwendung des Volks ist die beste Methode, durch die Pflicht zu wirken, die n├Ąchste, durch Lohn und Strafe zu wirken.

L├╝ Bu We

Lohn Methode Pflichten Strafe Volk
zitat Belohnungen d├╝rfen nicht nach Gunst verliehen werden, Bestrafungen nicht nach Abneigung verh├Ąngt werden, sondern man muss darauf sehen, was sie f├╝r Wirkungen haben.

L├╝ Bu We

Abscheu Belohnung Lohn Sehen Strafe Wirkung
zitat Beredsamkeit, die nicht mit der Logik ├╝bereinstimmt, Wahrhaftigkeit, die nicht mit der Vernunft ├╝bereinstimmt, Mut, der nicht mit der Gerechtigkeit ├╝bereinstimmt, Gesetzlichkeit, die nicht mit der sinngem├Ą├čen Anwendung ├╝bereinstimmt, sind wie ein irrender Wanderer auf schnellem Rosse oder wie ein Wahnsinniger, der ein scharfes Schwert schwingt.

L├╝ Bu We

Gerechtigkeit Gesetz Irrsinn Logik Mut Rede Vernunft Wahnsinn Wahrhaft Wandern
zitat Das Begehren wohnt in den Sinnen, die Heiterkeit oder Nichtheiterkeit aber liegt im Herzen.

L├╝ Bu We

Begierden Freude Heiter Herz Sinne Zufriedenheit
zitat Das Herz muss in Harmonie und Ruhe sein, dann erst wird es heiter.

L├╝ Bu We

Harmonie Heiter Herz Ruhe
zitat Das h├Âchste ist es, in sich selbst zu gehen; tiefer steht es, von anderen etwas zu verlangen.

L├╝ Bu We

Lebensweise Selbst Selbsterkenntnis Selbstverwirklichung Verlangen