zitat Denn wir können die Kinder nach unserm Sinne nicht formen.

Johann Wolfgang von Goethe

Eltern Erziehung Kinder Sinn
zitat Der Hass ist ein aktives Missvergn√ľgen, der Neid ein passives, deshalb darf man sich nicht wundern, wenn der Neid so schnell in Hass √ľbergeht.

Johann Wolfgang von Goethe

Hass Neid Streit Wandel
zitat Der Undank ist immer eine Art Schw√§che. Ich habe nie gesehen, dass t√ľchtige Menschen undankbar gewesen w√§ren.

Johann Wolfgang von Goethe

Dankbarkeit Fleißig Menschen Schwäche
zitat Der Witz setzt immer ein Publikum voraus. Darum kann man den Witz auch nicht bei sich behalten. F√ľr sich allein ist man nicht witzig.

Johann Wolfgang von Goethe

Alleinsein Publikum Selbst
zitat Die Menschen werden durch Gesinnungen geeinigt und durch Meinungen getrennt.

Johann Wolfgang von Goethe

Ansichten Einigkeit Meinung Miteinander Trennung
zitat Die religi√∂se Erfurcht vor dem, was unter uns ist, umfasst nat√ľrlich auch die Tierwelt und legt den Menschen die Pflicht auf, die unter ihm entstehenden Gesch√∂pfe zu ehren und zu schonen.

Johann Wolfgang von Goethe

Ehre Ehrfurcht Menschen Pflichten Religion Tiere
zitat Die Schwierigkeiten wachsen, je näher man dem Ziele kommt.

Johann Wolfgang von Goethe

Schwierigkeiten Wachsen Ziel
zitat Durch nichts bezeichnen die Menschen mehr ihren Charakter als durch das, was sie lächerlich finden.

Johann Wolfgang von Goethe

Charakter Erkennen Menschen