zitat Unzählige Menschen haben Völker und Städte beherrscht, ganz wenige nur sich selbst.

Lucius Annaeus Seneca

Antike Herrschaft Menschen Selbst Selbsterkenntnis Volk
zitat Verachte alle √ľberfl√ľssige Pracht, denke, dass nichts als der Geist Bewunderung verdient: ist er selbst gro√ü, so ist ihm nichts gro√ü.

Lucius Annaeus Seneca

Antike Bewunderung Geist Prunk Verdienen
zitat Vertraue auf dein Gl√ľck - und du ziehst es herbei.

Lucius Annaeus Seneca

Antike Vertrauen
zitat Viel wirst du geben, wenn du gar nichts anderes gibst als nur dein Beispiel.

Lucius Annaeus Seneca

Antike Beispiel Geben
zitat Viele lehren Betrug dadurch, dass sie betrogen zu werden f√ľrchten und durch dieses Misstrauen den Betrug rechtfertigen.

Lucius Annaeus Seneca

Antike Betrug Furcht Misstrauen
zitat Von dem Menschen droht dem Menschen täglich Gefahr.

Lucius Annaeus Seneca

Antike Gefahr Menschen
zitat Von einem großen Menschen kann man etwas lernen, selbst wenn er schweigt.

Lucius Annaeus Seneca

Antike Lernen Menschen Schweigen Weise
zitat Vor allem denke immer daran, den Dingen ihr Beängstigendes zu nehmen und darauf zu sehen, was in Wahrheit an ihnen ist; du wirst erkennen, dass ihnen selbst nichts Beängstigendes innewohnt, sondern dass unsere Furcht allein es ist, welche sie beängstigend macht.

Lucius Annaeus Seneca

Angst Antike Dinge Erkennen Erkenntnis Furcht Gedanken Sehen Wahrheit
zitat Warum niemand seine Fehler eingesteht? Weil er sie noch hat! Man muss wach sein, um seine Träume zu erzählen.

Lucius Annaeus Seneca

Antike Fehler Geständnis Offenheit Rede Traum