zitat Wenn auf Erden alle das Gute als gut erkennen, so ist dadurch schon das Nichtgute gesetzt. Denn Sein und Nichtsein erzeugen einander.

Laotse

Erde Erkennen Gut Sein
zitat Wenn der Meister regiert, ist sich das Volk
kaum bewusst, dass es ihn gibt.
Der Zweitbeste ist ein FĂŒhrer, den man liebt.
Der NĂ€chste einer, vor dem man Angst hat.
Der Schlechteste ist einer, den man verachtet.

Laotse

Angst FĂŒhren FĂŒhrer Furcht Herrschen Meister Schlecht Verachtung Volk
zitat Wenn der Staat ins Chaos stĂŒrzt, entsteht die Vaterlandsliebe.

Laotse

Chaos Entstehen NationalitÀt Patriotismus Staat
zitat Wenn ein Mensch keine Grenzen kennt, ist er zum FĂŒhren geeignet.

Laotse

FĂŒhren Grenze Herrschen Menschen
zitat Wenn man Liebe hat im Kampf, dann siegt man, hat man sie bei der Verteidigung, ist man unbezwingbar.

Laotse

Gewinnen Kampf Sieg Verteidigung
zitat Wenn sie ihre Ehrfurcht verlieren, wenden sich Menschen der Religion zu.
Wenn sie sich selbst nicht mehr vertrauen, beginnen sie, sich auf AutoritÀt zu verlassen.

Laotse

AutoritÀt Ehrfurcht Religion Verlassen Verlieren Vertrauen
zitat Wer ander erkennt, ist gelehrt.
Wer sich selbst erkennt, ist weise.
Wer andere besiegt, hat Muskelkraft.
Wer sich selbst besiegt, ist stark.
Wer zufrieden ist, ist reich.
Wer seine Mitte nicht verliert, ist unĂŒberwindlich.

Laotse

Einklang Erkennen Kraft Reich Selbsterkenntnis Weise Zufriedenheit
zitat Wer andere kennt, ist klug. Wer sich selber kennt, ist erleuchtet.

Laotse

Erleuchtung Klugheit Selbst Selbsterkenntnis
zitat Wer leichthin verspricht, hÀlt selten Wort.

Laotse

Versprechen Worte ZuverlÀssig
zitat Wer nicht genug vertraut, dem vertraut man nicht.

Laotse

Misstrauen Miteinander Vertrauen