zitat Alle guten Werke sind nur möglich, weil das Herz keine Vernunft kennt.

Karl Heinrich Waggerl

Gut Herz Tat Vernunft
zitat Am auffÀlligsten unterscheiden sich die Leute darin, dass die Törichten immer wieder dieselben Fehler machen, die Gescheiten immer wieder neue.

Karl Heinrich Waggerl

Dummheit Fehler Klugheit Lernen Menschen Unterscheidung
zitat Es brauchte noch Jahre, bis ich einzusehen lernte, dass man mit dem Wind, den man selber macht, die Segel nicht fĂŒllen kann.

Karl Heinrich Waggerl

Erkennen Jahr Lernen Selbst Wind
zitat In der heiligen Nacht tritt man gern einmal aus der TĂŒr und steht allein unter dem Himmel, nur um zu spĂŒren, wie still es ist, wie alles den Atem anhĂ€lt, um auf das Wunder zu warten.

Karl Heinrich Waggerl

Atem Himmel Stille TĂŒr Wunder
zitat Jeder möchte die Welt verbessern und jeder könnte es auch, wenn er nur bei sich selber anfangen wollte.

Karl Heinrich Waggerl

Selbst Verbessern Welt
zitat Leute, die im kleinen nichts leisten, bilden sich gerne ein, sie seien fĂŒr etwas GrĂ¶ĂŸeres geboren.

Karl Heinrich Waggerl

Einbildung Geburt Leistung Menschen
zitat Nichts erfordert mehr Geist, als nichts zu tun zu haben und trotzdem nichts zu tun.

Karl Heinrich Waggerl

Geist Nichts Pause Ruhe
zitat Nichts ist einfacher als sich schwierig auszudrĂŒcken, und nichts ist schwieriger als sich einfach auszudrĂŒcken.

Karl Heinrich Waggerl

einfach Kommunikation Rede Schwer Sprache
zitat Schweigen ist ein köstlicher Genuß, aber um ihn ganz auszuschöpfen, muss man einen GefĂ€hrten haben. Allein ist man nur stumm.

Karl Heinrich Waggerl

Genuss Miteinander Partnerschaft Schweigen Stumm
zitat Wer nichts Böses tut, hat damit noch nichts Gutes getan.

Karl Heinrich Waggerl

böse Gut Handlung