Warning: mysql_fetch_array() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/sasserlone.de/httpdocs/include/database.inc.php on line 18
Seite 3 - Freiheit Zitate und Weisheiten
zitat Die letzte der menschlichen Freiheiten besteht in der Wahl der Einstellung zu den Dingen.

Viktor Frankl

Dinge Einstellung Menschheit Wahl
zitat Die Nachtigall ward eingefangen,
sang nimmer zwischen Käfigstangen.

Joachim Ringelnatz

Gefängnis Singen Vogel
zitat Die Weltgeschichte ist der Fortschritt im Bewusstsein der Freiheit.

(Vorlesungen über die Philosophie der Geschichte)

Friedrich Hegel

Fortschritt Geschichte Welt
zitat Diese Willensfreiheit ist die Fähigkeit des Menschen, freiwillig zu tun, was er unfreiwillig will.

Robert Musil

Fähigkeit Frei Handlung Wille
zitat Drei Dinge von unschätzbarem Wert hat Gott unserem Land gegeben: die Freiheit der Rede, die Freiheit des Glaubens und die Vernunft, beide nicht in Anspruch zu nehmen.

Mark Twain

Dinge Glaube Gott
zitat Du kannst dich zurückhalten von den Leiden der Welt, das ist dir freigestellt und entspricht deiner Natur, aber vielleicht ist gerade dieses Zurückhalten das einzige Leid, das du vermeiden könntest.

Franz Kafka

Entscheidung Leiden Natur Welt
zitat Du stutzt deine Flügel

Gott hat deinem Geist Flügel verliehen,
mit denen du aufsteigen kannst
ins weite Firmament der Liebe und der Freiheit.

Und du jammervolles Geschöpf
stutzt diese Flügel mit eigener Hand
und lässt zu, dass deine Seele
wie ein Insekt am Boden dahin kriecht.

Khalil Gibran

Fliegen Gott Insekten Seele Selbstverwirklichung
zitat Durch die unaufhörliche innere Nachforschung, die fragt «Wer bin ich?», wirst du dich selbst erkennen und dadurch Befreiung erlangen.

Ramana Maharshi

Befreiung Erkennen Forschen Fragen Selbst
zitat Ein großer Teil der Freiheit ist ein gut erzogener Magen, der auch schlechte Behandlung erträgt.

Lucius Annaeus Seneca

Antike Erziehung
zitat Ein solcher innerlich Reicher bedarf von außen nichts weiter, als eines negativen Geschenks, nämlich freier Muße, um seine geistigen Fähigkeiten ausbilden und entwickeln und seinen inneren Reichtum genießen zu können, also eigentlich nur der Erlaubnis, sein ganzes Leben hindurch, jeden Tag und jede Stunde ganz er selbst sein zu dürfen.

Arthur Schopenhauer

Fähigkeit Geist Genuss Geschenke Leben Reichtum Selbstverwirklichung

Andre Schneider