Warning: mysql_fetch_array() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/sasserlone.de/httpdocs/include/database.inc.php on line 18
Seite 10 - Japan Zitate und Weisheiten
zitat Dir gehts mal gut, dir gehts mal schlecht - aber lohnt es sich denn wirklich, dich von der Laune des Tages verrückt machen zu lassen? Wenn du einmal ganz loslässt, wirst du feststellen, dass das alles eigentlich ganz egal ist. Du musst sterben um ein glückliches Leben zu führen.

Kodo Sawaki

Glücklich Leben Loslassen sterben Unzufriedenheit Verrückt Zen Zufriedenheit
zitat Du beklagst dich über deine Gedanken während Zazen. Aber ist es nicht ganz natürlich, dass du dir dein ganzes Leben lang Gedanken machst? Es ist nicht nötig, diese Gedanken für "störend" zu erklären und zu versuchen, sie zu tilgen. Es ist auch nicht nötig, diese Gedanken für etwas besonders Wichtiges zu halten. Lass diese Gedanken einfach so sein, wie sie sind. Wenn sie kommen, lass sie kommen. Du darfst bloß nicht nach ihnen greifen, um einen Gedanken aus dem nächsten fortzuspinnen - so wirst du dich nur in deinen Gedanken verlieren. Wenn du nur damit aufhörst, werden sich deine Gedanken von alleine wieder auflösen. Wenn sich ein Gedanke auflöst, taucht sofort der nächste auf. Solange du dich nicht mit ihnen beschäftigst, verschwinden alle deine Gedanken ohne irgendwelche Spuren zu hinterlassen. Und wie aus dem Nichts heraus erscheinen neue Gedanken an der Oberfläche deines Bewusstseins. Sitz einfach in Zazen, indem du kommen lässt was kommt, ohne dich damit zu beschäftigen. Nur Zazen erlaubt es dir wirklich, dich nicht damit zu beschäftigen.

Kodo Sawaki

Gedanken Meditation Störung Wichtig Zazen Zen
zitat Du bist unruhig, weil du glaubst, dass die Geistesruhe, der du nachjagst, aus nichts als Geistesruhe bestehen soll. Aber das ist verkehrt: Nicht einmal für einen einzigen Augenblick darfst du dich von deinem Geist lösen, so unruhig er auch sein mag. Große Geistesruhe verwirklicht sich genau in der Praxis, die sich innerhalb deines unruhigen Geistes vollzieht. Große Geistesruhe bezeichnet diese Wechselwirkung von ruhigem und unruhigem Geist.

Kodo Sawaki

Augenblick Geist Praxis Ruhe Stille Suche Unruhe Verwirklichung Zen
zitat Du darfst dein Satori nicht luftdicht verpacken: Wenn du mit dieser einen Sache, an der überhaupt nicht zu rütteln ist, einmal in Berührung gekommen bist, musst du dein ganzes Leben auf sie gründen - wenn du Tee trinkst, trinkst du Tee, wenn du isst, dann isst du. Egal ob du schläfst oder aufstehst oder umfällst, dein ganzes Leben muss von dieser hellen Klarheit erfüllt sein.

Kodo Sawaki

Klarheit Leben Satori Zen
zitat Du darfst den Buddhaweg nicht zu einem Mittel zum Zweck in deinem Leben machen. Es ist wichtig, dass dein ganzes Leben vom Buddhaweg aus gezogen wird.

Kodo Sawaki

Dharma Leben Pfad Weg Zen
zitat Du darfst noch nicht einmal Shakyamuni etwas nachmachen. Du musst dein Leben täglich neu erfinden. Dein heutiger Tag muss sich grenzenlos ausdehnen. Mach ihn nicht zu einer Kopie deiner Gedanken von gestern. Deine Gedanken von heute müssen vollkommen frei sein.

Kodo Sawaki

Erfindung Frei Gedanken Gegenwart Kopie Leben Lebensweise Zen
zitat Du glaubst, Buddhismus unterscheide sich ein wenig vom Rest der Dinge? Aber so ist es nicht: Buddhismus geht von A bis Z. "Alles von A bis Z ist ein Spross von mir selbst" - so betrachtet ein Buddhist die Dinge.

Kodo Sawaki

Betrachtung Dinge Selbst Unterscheidung Zen
zitat Du glaubst, dass dein Zazen zu nichts taugt, denn: "Soviel ich auch Zazen praktiziere, es will mir einfach nicht gelingen, mich von meinen störenden Gedanken zu befreien!" Wenn du dir ständig den Kopf darüber zerbrichst, wie du deine "störenden Gedanken" loswerden kannst, dann ist es kein Wunder, dass du dich nicht von diesen Gedanken befreien kannst: Der Gedanke, sich von den Gedanken befreien zu wollen - ist ja selbst ein Gedanke!

Kodo Sawaki

Befreiung Gedanken Meditation Störung Wunder Zazen Zen
zitat Du glaubst, dass du dich von deinem ehrgeizigen Streben gelöst hast - und hälst nun genau an dieser Idee hartnäckig fest. Du glaubst, dass du Schluss gemacht hast mit deinen Illusionen - und machst dir so nur eine Illusion mehr. Ständig bleibt da etwas, das du nicht aus der Hand geben willst. Du musst diese Trennung aufheben, und auch deinen Geist, der glaubt "aufzuheben", aufheben - und selbst das Aufheben noch aufheben. Im Buddha-Dharma kommst du deshalb nie an ein Ende.

Kodo Sawaki

Buddha Dharma Ehrgeiz Idee Illusion Streben Trennung Zen
zitat Du glaubst, du könntest durch religiöse Praxis zum Satori kommen? Nein, die Praxis selbst ist Satori.

Kodo Sawaki

Erleuchtung Praxis Religion Satori Zen

Andre Schneider