Warning: mysql_fetch_array() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/sasserlone.de/httpdocs/include/database.inc.php on line 18
Weisheiten und Zitate - Tragödie Zitate
zitat Alle Frauen werden wie ihre Mütter, das ist ihre Tragödie. Kein Mann wird wie seine Mutter, das ist seine Tragödie.

Oscar Wilde

Charakter Frauen Männer Mutter Tragödie Wesen
zitat Das menschliche Wissen ist dem menschlichen Tun davongelaufen, das ist unsere Tragik. Trotz aller unserer Kenntnisse verhalten wir uns immer noch wie die Höhlenmenschen von einst.

Friedrich Dürrenmatt

Handlung Menschheit Tragödie Vergangenheit Verhalten Wissen
zitat Die Tragik des 20. Jahrhunderts liegt darin, dass es nicht möglich war, die Theorien von Karl Marx zuerst an Mäusen auszuprobieren.

Stanislaw Lem

Theorie Tiere Tragödie Versuch Zeit
zitat Die Tragödie besteht darin, dass sich der Baum nicht biegt, sondern bricht.

Ludwig Wittgenstein

Baum Stärke Tragödie
zitat Freundschaft ist weit tragischer als Liebe. Sie dauert länger.

Oscar Wilde

Tragödie
zitat Geh zum Fluss und hole mir eine Tasse Wasser, sagte der Zen-Meister zu seinem Schüler.

Als der Schüler am Fluss die Tasse mit Wasser füllte, sah er flussaufwärts eine wunderschöne Frau in seinem Alter. Die Frau nahm ihn ebenfalls in Augenschein, und mit einem Mal verliebten sie sich unsterblich ineinander. Er zog zu ihr auf das Gut ihrer Familie in einem ruhigen Dorf, und sie bauten ein Haus. Über die Jahre wurden ihnen Kinder geboren. Sie waren glücklich miteinander und ernährten sich von der Landwirtschaft, die sie betrieben. Eines Tages kam eine Flut. Das Dorf wurde überschwemmt, und er musste sich mit seiner Familie auf das Dach des Hauses retten. Da zog ein großer Sturm auf. Seine Kinder wurden eins nach dem anderen vom reißenden Wasser fortgerissen und schließlich ertranken sie darin. Auch seine Frau wurde fortgespült und kam in den Fluten um. Als der Sturm sich legte, saß er einsam und verzweifelt zusammengekauert auf dem Dach seines Hauses. Er starrte in die Luft. Ein Alptraum - nach all den glücklichen und schönen Jahren!

Da legte sich von hinten eine Hand auf seine Schulter. Es war die Hand seines Meisters, der ihn fragte: Wo bleibst du so lange? Wolltest du nicht bloß eine Tasse Wasser holen?

Buddhistische Anekdote

Familie Fluss Geschichte Meister Schicksal Schüler Tragödie Zen
zitat So ist es, wenn ein Mensch sein Liebesvermögen auf einen einzigen Gegenstand gesammelt hat; mit dessen Verlust stürzt alles zusammen, und er steht arm zwischen Trümmern.

(Das Glasperlenspiel)

Hermann Hesse

Armut Besitz Gegenstände Tragödie Verlust
zitat Was auch dein Unglück sei, du musst es tragen; Fluch und Trotz ist nutzlos.

George Gordon Byron

akzeptieren Annehmen Loslassen Tragödie Unglück

Andre Schneider