Warning: mysql_fetch_array() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/sasserlone.de/httpdocs/include/database.inc.php on line 18
Seite 39 - Spiritualität Zitate und Weisheiten
zitat Ich lasse das Verlangen nach dem Allgemeinwohl los, und das Wohl verbreitet sich so allgemein wie das Gras.

Laotse

Loslassen Verlangen Wohl
zitat Ich verstehe unter Arbeit ein Tun, das für das Göttliche und in ständig wachsendem Maße im Einssein mit dem Göttlichen verrichtet wird - nur für das Göttliche und für nichts anderes.

Sri Aurobindo

Arbeit Einheit Gott Verstehen Wachsen
zitat Ich werde die edlen Seelen in die Einsamkeit führen, und dort werde ich in ihrem Herzen sprechen.Eins mit dem einen, eins vom einen und im einen, eins er selbst auf ewig.

Meister Eckhart

Einsamkeit Führen Herz Seele Selbst
zitat Ich werde Gott niemals darum bitten, sich selbst mir zu zeigen. Alles, worum ich bitte, ist, dass er mich rein und leer macht. Es ist nämlich Gottes eigene Natur, dass Er sich selbst jenen zeigt, die rein sind, und dass er jene erfüllt, die leer sind.

Meister Eckhart

Bitte Gott Natur Selbst
zitat Ideen verwandeln die Menschen nicht. Es ist die Freiheit von Ideen, die Transformation bewirkt.

Jiddu Krishnamurti

Idee Menschen Transformation Verwandlung
zitat Ideologien sind Erfindungen des Denkens, die von der Kultur konditioniert wurden, in der sie sich entwickelt haben.

Jiddu Krishnamurti

Denken Entwicklung Erfindung Ideologie konditioniert Kultur
zitat Ihr wisst nicht, dass euch in dem Augenblick, in dem ihr das begriffliche Denken aufgebt und ihr eure Unruhe vergesst, Buddha erscheinen wird: Denn der Geist ist Buddha und Buddha ist alle Lebewesen.

Huang Po

Aufgabe Augenblick Buddha Denken Erscheinungen Geist Ruhe Unruhe Weise Zen
zitat Im Bewusstsein gibt es das “Ich”, welches be­wusst ist, während das Gewahrsein ungeteilt ist – Das “Ich bin” ist ein Gedanke, Gewahrsein hingegen ist kein Gedanke. Im Gewahrsein gibt es kein “Ich bin mir gewahr”. Bewusstsein ist ein Attribut, Gewahrsein nicht. Man kann sich gewahr sein, bewusst zu sein, doch man kann sich nicht des Gewahrseins bewusst sein. Gewahrsein ist jenseits von allem – zu sein und auch nicht zu sein.

Nisargadatta Maharaj

Gedanken Gewahrsein Sein
zitat Im Geisteszustand der Verblendung befinden wir uns immer dann, wenn wir nicht in der Lage sind, die Dinge so zu sehen, wie sie wirklich sind.

Gendün Rinpoche

Dinge Geisteszustand Sehen Verblendung Wirklichkeit
zitat Im Psychologischen entsteht das Leiden durch Verhaftetsein: an eine Idee, an Ideale, an Meinungen, an Glauben, an Personen, an Konzepte.

Jiddu Krishnamurti

anhaften Entstehen Glaube Ideale Idee Identifikation Konzept Leiden Meinung Psychologie

Andre Schneider