Warning: mysql_fetch_array() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/sasserlone.de/httpdocs/include/database.inc.php on line 18
Weisheiten und Zitate - Gerede Zitate
zitat Aggressive Worte tun anderen Menschen weh und verletzen sie. Wir können sie einem Gesprächspartner ins Gesicht schleudern, sie in einen Scherz kleiden, oder sie können darin bestehen, dass wir gegenüber Freunden anderer deren Fehler direkt benennen. Das Ergebnis eines solchen Handelns ist eine brennende, trockene und stechende Umgebung.

Kalu Rinpoche

Aggressiv Beleidigen Fehler Freunde Gerede Handel Lästern Verletzbar Worte
zitat Alles redet von Kultur, aber was ist das schon mehr als eine Verfeinerung unserer Triebe? Wie sehr wir uns auch bemühen, die Falten unserer Triebe auszubügeln, vom Buddhismus aus gesehen hat das mit Fortschritt oder Zivilisation nichts zu tun. Alles redet heutzutage von Fortschritt, doch ich frage mich: In welche Richtung schreiten wir eigentlich fort?

Kodo Sawaki

Fortschritt Gerede Kultur Richtung Triebe Zen Zivilisation
zitat Alles redet von Liebeshochzeiten, aber ist das nicht eine ziemliche Gefühlsduselei? Geht es nicht letztlich doch nur um Penis und Vagina? Warum sagt bloß keiner, dass er sich in eine Vagina verliebt hat?

Kodo Sawaki

Gefühl Gerede Geschlechter Sex Zen
zitat Auf leeres Gerede kann man nicht lebendig reagieren und tut besser daran, nicht zuzuhören, sondern sich auf eigene Gedanken zu konzentrieren.

Erich Fromm

Denken Gedanken Gerede Konzentration Reaktion
zitat Das Gewissen sei die Richtschnur unseres Handelns, das Gerede der Leute soll uns gleichgültig sein!

Lucius Annaeus Seneca

Antike Gerede Gewissen Handlung Menschen
zitat Das Ursprüngliche in uns ist Schweigsamkeit; das Erworbene Beredsamkeit.

Khalil Gibran

Gerede Schweigen Ursprung
zitat Das Wort gehört zur Hälfte dem, welcher spricht, und zur Hälfte dem, welcher hört.

Michel de Montaigne

Diskussion Gerede Hören Miteinander Rede Worte
zitat Den Schmerz meiner Einsamkeit fühlte ich erst, als die Menschen den Fehler meiner Geschwätzigkeit lobten und die Tugend meines Schweigens schmähten.

Khalil Gibran

Einsamkeit Fehler Gerede Lob Menschen Schmerzen Schweigen Tugend
zitat Der Mensch, der die Gedanken ungestört beobachtet braucht nicht zu schwätzen, nicht daherzuplappern. Wird er in Versenkung seiner selbst gewahr, muss er nicht leichnamgleich im starren Sitz sich üben.

Milarepa

Beobachtung Gedanken Gerede Gewahrsein Menschen Selbst Sitzen
zitat Der Wissende redet nicht.
Der Redende weiß nicht.

Laotse

Gerede Rede Weise Wissen

Andre Schneider