Warning: mysql_fetch_array() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/sasserlone.de/httpdocs/include/database.inc.php on line 18
Weisheiten und Zitate - Bindung Zitate

Sprüche und Zitate zum Stichwort Bindung

zitat Die Logik steht mit den Dingen auf einer Stufe und nicht mit dem Knoten, der sie verknüpft.

(Die Stadt in der Wüste)

Antoine de Saint-Exupéry

Bindung Dinge Logik Verbindung
zitat Heirate - und du wirst es bereuen, heirate nicht - und du wirst es auch bereuen.

Sören Kierkegaard

Bindung Ehe Partnerschaft
zitat Sie haben keinen inneren Raum, wenn Ihr Geist vollgestopft ist mit Vorlieben und Bindungen, mit Ängsten und Wünschen, mit dem Verlangen nach Vergnügen, Macht und Status. Dann herrscht in Ihrem Geist drangvolle Enge.

Jiddu Krishnamurti

Angst Bindung Geist Innern Macht Raum Vergnügen Verlangen Wunsch
zitat Utopien bedeuten ungefähr so viel wie Möglichkeiten; darin, dass eine Möglichkeit nicht Wirklichkeit ist, drückt sich nichts anderes aus, als dass die Umstände, mit denen sie gegenwärtig verflochten ist, sie daran hindern, denn andernfalls wäre sie ja nur eine Unmöglichkeit; löst man sie aus ihrer Bindung und gewährt ihr Entwicklung, so entsteht die Utopie.

Robert Musil

Bedeutung Bindung Entwicklung Gegenwart Möglichkeit Wirklichkeit
zitat Was uns an andere Menschenwesen heftet, sind die tausend Wurzeln und unzähligen Fäden, die die Erinnerungen vom Abend vorher und die Hoffnungen auf den folgenden Morgen knüpfen, ist das lückenlose Gewebe von Gewohnheiten, aus dem wir uns nicht zu befreien vermögen.

(Auf der Suche nach der verlorenen Zeit)

Marcel Proust

Befreiung Bindung Erinnerung Gewohnheit Hoffnung Menschen Miteinander Vergangenheit Wesen Wurzel Zukunft
zitat Wenn alles Innere wie Äußere, Körperliche wie Geistige aufgegeben wird, wenn, wie in der Leere, keine Bindungen zurückbleiben, wenn jede Handlung allein von Ort und Umständen diktiert wird, wenn Subjekt und Objekt vergessen sind - das ist die höchste Form des
Loslassens.

Huang Po

Bindung Geist Handlung Körper Leere Loslassen Objekt Subjekt Zen

Andre Schneider