Warning: mysql_fetch_array() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/sasserlone.de/httpdocs/include/database.inc.php on line 18
Seite 4 - Gedichte Zitate und Weisheiten
zitat Wenn du einem Unheil begegnest,
ist es gut, dem Unheil zu begegnen.
Wenn du stirbst,
ist es gut zu sterben.
Dies ist die wunderbare Weise,
dem Unheil zu entrinnen.

Ryokan

Gut Schicksal sterben Unglück Zen
zitat Wer sagt, meine Gedichte seien Gedichte?
Meine Gedichte sind keine Gedichte.
Wenn du verstanden hast,
Dass meine Gedichte keine Gedichte sind,
Dann können wir beginnen, über Poesie zu reden!

Ryokan

Poesie Verstehen Zen
zitat Werd ich vors Gästebuch gezerrt,
so denk ich mit Verdruß,
ich werde ins Klosett gesperrt,
obwohl ich gar nicht muß!

Joachim Ringelnatz

Ärger Zwang
zitat Wo es Schönheit gibt, da gibt es auch Hässlichkeit;
wo es Richtig gibt, da gibt es auch Falsch.
Weisheit und Unwissenheit bedingen einander,
Illusion und Erleuchtung kann man nicht trennen.
Dies ist eine alte Wahrheit;
glaube nicht, sie sei erst jetzt entdeckt worden.
„Ich will dies, Ich will jenes“
Das ist nichts als Dummheit.
Ich will dir ein Geheimnis verraten:
„Alle Dinge sind vergänglich“

Ryokan

Dualität Dummheit Erleuchtung Geheimnis Illusion Schönheit Unwissenheit Vergänglichkeit Wahrhaft Zen
zitat Zu Weihnachten getanzt im Schnee,
zu Ostern Frost im Zeh.

Wilhelm Busch

Kälte

Andre Schneider