Warning: mysql_fetch_array() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/sasserlone.de/httpdocs/include/database.inc.php on line 18
Weisheiten und Zitate - Armee Zitate

Sprüche und Zitate zum Stichwort Armee

zitat Die Armee nahm all meine Freunde, nicht für ein oder zwei Jahre, sondern für immer.

Stanislaw Lem

Armee Freunde Krieg Tod Verlust
zitat Die Theorie des erwählten Ideals bedeutet somit, dem Menschen zu erlauben, seine eigene Religion auszuwählen. Der eine sollte den anderen nicht zwingen, das zu verehren, was er selbst verehrt. Alle Versuche, Menschen durch Armeen, Gewalt oder Argumente zusammenzupferchen, sie unterschiedslos in dieselbe Einfriedung zu treiben und zu zwingen, denselben Gott zu verehren, sind fehlgeschlagen und werden immer fehlschlagen, weil es gemäß der menschlichen Beschaffenheit unmöglich ist. Man trifft kaum jemanden, der sich nicht um irgendeine Sorte von Religion abmüht; und wie viele sind zufrieden, oder besser, wie wenige sind zufrieden? Wie wenige finden doch irgendetwas! Warum? Einfach, weil die meisten nach Unmöglichem streben. Das Diktat anderer hat sie dazu gezwungen.

Swami Vivekananda

Argumente Armee Gewalt Ideale Individualität Krieg Menschen Religion Theorie Unterscheidung Wahl Zufriedenheit
zitat Diese Liebe hat nichts mit "meiner" oder "deiner" Liebe zu tun. Es ist Liebe. Wenn Sie das erfahren haben, werden Sie Ihre Kinder niemals zur Ausbildung in die Armee schicken, um getötet zu werden. Dann werden Sie eine ganz andere Art von Zivilisation hervorbringen, eine andere Kultur, andere Menschen, Männer und Frauen.

Jiddu Krishnamurti

Armee Ausbildung Eltern Erfahrung Kinder Kultur Töten Zivilisation
zitat Ich kann meine religiösen Gefühle nicht auf Kommando anschalten. Was ist das Resultat von derartigem Hohn? Religion wird zum Witz, zur schlimmsten Scheinheiligkeit. Das Resultat finden wir gegenwärtig in den Kirchen. Wie können Menschen diesen Religionsdrill aushalten? Es ist wie bei Soldaten in der Kaserne. Schultert die Waffen, kniet nieder, nehmt ein Buch, alles exakt reguliert. Fünf Minuten Gefühl, fünf Minuten Nachdenken, fünf Minuten Gebet, alles von vorherein festgelegt. Dieser Mummenschanz hat die Religion hinausgetrieben. Lasst die Kirchen Lehrsätze, Theorien, Philosophien nach Herzenslust predigen, aber wenn es zur Gottesverehrung kommt, dem wirklich praktischen Teil der Religion, dann sollte es so sein, wie Jesus es sagt: „Wenn du betest, so gehe in dein Kämmerlein und schließ die Tür zu und bete zu deinem Vater im Verborgenen.“

Swami Vivekananda

Armee Ergebnis Gebet Gefühl Gott Individualität Jesus Kirche Menschen Philosophie Religion Soldaten Theorie

Andre Schneider