Warning: mysql_fetch_array() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/sasserlone.de/httpdocs/include/database.inc.php on line 18
Seite 9 - Bewusstsein Zitate und Weisheiten
zitat Jeder wach gewordene und wirklich zum Bewusstsein gekommene Mensch geht ja einmal, oder mehrmals diesen schmalen Weg durch die Wüste - den anderen davon reden zu wollen, wäre vergebliche Mühe.

(Traumfährte)

Hermann Hesse

Erwachen Menschen Rede Weg Wüste
zitat Lebenskunst... ist weder ein sorgloses Dahintreiben noch ein angstvolles Festklammern an der Vergangenheit... Sie besteht darin, in jedem Augenblick ganz einfühlsam zu sein, ihn als völlig neu und einzigartig anzusehen und das Bewusstsein offen und ganz und gar empfänglich zu halten.

Alan Watts

Angst anhaften Augenblick Einheit Einklang empfangen Lebensweise Offenheit Vergangenheit
zitat Man geht von der unbewussten Hölle zur bewussten Hölle. Und sich der Hölle, des Samsara, der zerfleischenden Existenz, bewusst zu sein, macht das Heranwachsen und das Erwachsenenleben zu einem Alptraum von Elend und Entfremdung. Das Kind-Selbst ist relativ friedlich gestimmt, nicht weil es sich im [unbewussten] Himmel aufhält, sondern weil es nicht ausreichend bewusst ist, die es umgebenden Flammen der Hölle zu bemerken.

Ken Wilber

Alptraum Elend Erwachsen Existenz Fremd Himmel Hölle Kinder Selbst Traum Unbewusstsein
zitat Man kann die Einheit des Geistes nur erfahren, wenn man Gott-Bewusstsein erlangt hat und jenseits von Gut und Böse, von Tugend und Laster angelangt ist.

Ramakrishna

böse Einheit Geist Gott Gut Laster Tugend
zitat Manche sagen: "Wenn ich Zazen mache, bekomme ich störende Gedanken!" Unfug! Wenn du Zazen machst, wirst du dich der störenden Gedanken erst bewusst. Wenn du mit deinen störenden Gedanken zum Tanzen gehst, merkst du nichts von ihnen. Wenn dich während Zazen eine Mücke sticht, merkst du es sofort. Du merkst dagegen nichts, wenn dich beim Tanzen ein Floh am Hoden zwickt, so beschäftigt bist du mit deinem Tanzen.

Kodo Sawaki

Beschäftigung Gedanken Meditation Störung Tanzen Unsinn Zazen Zen
zitat Meditation ist das Entleeren des Bewusstseins von seinem Inhalt.

Jiddu Krishnamurti

Inhalt Leere Meditation
zitat Meditation ist eindeutig der beste Weg, Furcht und Angst zu überwinden. In der Meditation versuchen wir, uns mit der Weite, mit dem Absoluten zu identifizieren. Wir fürchten uns vor einem Menschen oder vor einer Sache, weil wir nicht fühlen können, dass der Betreffende oder die Sache ein Teil unserer selbst sind. Wenn wir jedoch unser bewusstes Einssein mit dem Absoluten hergestellt haben, fühlen wir, dass alles ein Teil von uns ist.
Und wie können wir uns vor uns selbst fürchten?

Sri Chinmoy

Angst Fühlen Furcht Identifikation Meditation Selbst Weg
zitat Meditation ist nicht, wie etwa die Psychoanalyse, eine Aufdeckungstechnik. Es geht hier nicht in erster Linie darum, die Verdrängungschranke zu heben und den Schatten ans Licht zu bringen. Das kann geschehen, aber es kann auch ausbleiben. Das Hauptziel ist vielmehr, das ego-zentrierte Geschehen überhaupt zu suspendieren, damit das ego-überschreitende oder transpersonale Bewusstsein sich bilden kann und schließlich der Zeuge, das Selbst, entdeckt wird.

Ken Wilber

Ego Geschehen Licht Meditation Psychologie Selbst Technik Transpersonal Zeuge Ziel
zitat Meditation kann nur stattfinden, wenn keine bewusste Anstrengung unternommen wird.

Jiddu Krishnamurti

Anstrengung Meditation
zitat Meinst du, du könntest den Sonnenschein von der grünen Farbe der Blätter trennen? Ebenso wenig kannst du das beobachtende Selbst trennen von dem beobachteten Selbst.

Thich Nhat Hanh

Farben Natur Sein Zen

Andre Schneider