Warning: mysql_fetch_array() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/sasserlone.de/httpdocs/include/database.inc.php on line 18
Seite 10 - Tibetische Weisheiten Zitate und Weisheiten

Sprüche und Zitate zum Stichwort Tibetische Weisheiten

zitat Um gegen Unruhe und Überdruss anzukämpfen, schau dir die Kinder an. Sie sind die Spontaneität, die Aufrichtigkeit, die Unschuld, die du verloren hast. Steig herab vom Pferd deiner Erwachsenenrolle, lerne, an ihren Spielen mit teilzuhaben, ihre Emotionen zu erleben und du wirst sehen, wie deine Augen zu leuchten beginnen und die Dinge wieder neu werden.

Drukpa Rinpoche

Auge Emotionen Erleben Kinder Lernen Ruhe Sinne Unruhe Verlieren
zitat Unglücklicherweise erkennen wir nicht die leere Natur der Worte und fixieren uns deshalb auf sie, als seien sie etwas Wirkliches. So kommt es, dass angenehme Worte uns gefallen, während unangenehme Worte uns gegen den Strich gehen und uns zornig machen. Diese Reaktion sind ein Zeichen dafür, dass wir an die Wirklichkeit der Worte glauben.

Kalu Rinpoche

Illusion Kritik Leere Lob Natur Wirklichkeit Worte Zorn
zitat Unser erster Gedanke an jedem Morgen sollte der Wunsch sein, den Tag dem Wohlergehen aller zu widmen.

Dilgo Khyentse Rinpoche

Gedanken Mitgefühl Morgen Tage Wunsch
zitat Unser Leben ist wie das Rieseln einer Sanduhr, das niemals einhält…
Unaufhörlich folgt ein Augenblick dem anderen. Von Moment zu Moment erschöpft sich das Leben: Wir sind ein Kleinkind, dann sind wir erwachsen, schließlich alt und tot.
Jeder Augenblick folgt dem anderen ohne Aufschub. Unser Leben ist wie eine Luftblase auf dem Wasser oder eine Kerzenflamme; die Vergänglichkeit und der Tod sind wie der Wind!

Kalu Rinpoche

Augenblick Erwachsen Kinder Leben Moment sterben Tod Vergänglichkeit
zitat Unser Partner oder unsere Partnerin sind vollkommen, aber wie sehr wünschen wir uns, sie mögen noch schöner sein. All das zeigt deutlich, dass wir die ständige Möglichkeit des Todes völlig vergessen haben.

Dilgo Khyentse Rinpoche

Möglichkeit Partnerschaft Schön Tod Vergessen Vollkommenheit Wunsch
zitat Unser schlimmster Feind ist der Pessimismus.

Dalai Lama

Feinde Negativ Pessimismus
zitat Unsere Bereitschaft, die störenden Gefühle loszulassen und die Entwicklung von Raum und Beweglichkeit im emotionalen Prozess sind die wichtigsten Qualitäten, die sich aus der Praxis des Aufgebens der Emotionen entwickeln.

Gendün Rinpoche

Bereitschaft Emotionen Entwicklung Gefühl Loslassen Prozess Qualität Raum Störung
zitat Unsere gemeinsame Mutter Natur zeigt ihren Kindern immer deutlicher, daß ihr der Geduldsfaden gerissen ist.

Dalai Lama

Geduld Mutter Natur
zitat Unsere Taten, Worte und Gedanken bestimmen unser Karma, mit anderen Worten, das Glück und das Leiden, die unser Los sein werden.

Dilgo Khyentse Rinpoche

Gedanken Karma Leiden Tat Worte
zitat Unter uns, die wir eingesperrt sind in den dunklen und engen Käfig, den wir uns selbst gebaut haben und den wir für die Gesamtheit des Universums halten, gibt es nur wenige, die sich auch nur vorstellen können, dass es eine andere Dimension der Wirklichkeit gibt.

Sogyal Rinpoche

Dimension Gefängnis Universum Vorstellung Wirklichkeit

Andre Schneider