Warning: mysql_fetch_array() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/sasserlone.de/httpdocs/include/database.inc.php on line 18
Seite 3 - Tibetische Weisheiten Zitate und Weisheiten

Sprüche und Zitate zum Stichwort Tibetische Weisheiten

zitat Der Geist erschafft beides: Samsara und Nirvana. Doch dies ist keine große Sache, denn es sind bloß Gedanken.
Wenn wir erkennen, dass sie leer sind, hat der Geist keine Kraft mehr, uns zu täuschen.

Dilgo Khyentse Rinpoche

Erkennen Gedanken Geist Leere Nirwana Samsara
zitat Der Geist erzeugt eine vorherrschende Illusion, die darin besteht, zu glauben, dass wir durch diesen Körper, den wir für den unseren halten, existieren.

Kalu Rinpoche

Existenz Geist Glaube Illusion Körper
zitat Der Geist in seinem gewöhnlichen Zustand, lässt sich mit einem Himmel vergleichen, der von Wolkenschichten verdunkelt wird, welche seine wahre Natur verbergen.

Kalu Rinpoche

Dunkelheit Geist Himmel Natur Verbergen Vergleich Wolken Zustand
zitat Der Mensch, der die Gedanken ungestört beobachtet braucht nicht zu schwätzen, nicht daherzuplappern. Wird er in Versenkung seiner selbst gewahr, muss er nicht leichnamgleich im starren Sitz sich üben.

Milarepa

Beobachtung Gedanken Gerede Gewahrsein Menschen Selbst Sitzen
zitat Der Sinn des Lebens besteht darin, glücklich zu sein.

Dalai Lama

Glücklich Leben Selbstverwirklichung Sinn
zitat Der Unterschied zwischen dem, was ist, und dem, was wir wahrnehmen, ist die Quelle aller Leiden.

Dalai Lama

Leiden Quelle Unterscheidung Unterschied Wahrnehmung
zitat Die Dämonen für Dämonen zu halten, das ist eine Gefahr.
Sie als leer zu erkennen, das ist der Weg.
Sie zu begreifen als das, was sie sind, das ist die Befreiung.
Sie als Vater und Mutter zu erkennen, das ist ihr Ende.
Wenn wir sie als Schöpfungen des Geistes gelten lassen, dann verwandeln sie sich in Ausschmückungen.
Wissen wir derart damit umzugehen, dann ist das Ganze befreit.

Milarepa

Befreiung Erkennen Gefahr Geist Leere Mutter Schöpfung Vater Verständnis Verwandlung Weg
zitat Die erste Sache über die meditieren Not tut, ist unsere kostbare freie und mit günstigen Bedingungen versehene menschliche Existenz, die so schwer zu erlangen und so leicht zu zerstören ist.

Ich will ihr also jetzt einen Sinn geben.

Kalu Rinpoche

Bedingungen Existenz Meditation Menschlichkeit Notwendigkeit Sinn Zerstören
zitat Die Liebe und das Mitgefühl sind die Grundlagen für den Weltfrieden – auf allen Ebenen.

Dalai Lama

Frieden Mitgefühl
zitat Die Reichen haben niemals genug Geld und die Mächtigen niemals genug Macht.
Bedenken wir: Die beste Weise, alle unsere Wünsche zu befriedigen, besteht darin, all unsere Pläne zu Ende zu führen, das heißt, sie fallen zu lassen.

Dilgo Khyentse Rinpoche

Befriedigung Geld Loslassen Macht Reichtum Wunsch

Andre Schneider