Warning: mysql_fetch_array() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/sasserlone.de/httpdocs/include/database.inc.php on line 18
Weisheiten und Zitate - Verlangen Zitate
zitat Am weitesten in der Rücksichtslosigkeit bringen es Menschen, die vom Leben nichts verlangen als ihr Behagen.

Marie von Ebner-Eschenbach

Ego Leben Selbstsucht Verlangen
zitat Bemühe dich immer, durch die Tat zu zeigen, was du von anderen mit Worten verlangst.

Don Bosco

Motivation Tat Verlangen Worte
zitat Das bloße Verlangen nach der Wiederholung des Vergnügens ruft Schmerz hervor, denn es ist nicht mehr das gleiche wie gestern.

Jiddu Krishnamurti

Schmerzen Verlangen Wiederholung
zitat Das höchste ist es, in sich selbst zu gehen; tiefer steht es, von anderen etwas zu verlangen.

Lü Bu We

Lebensweise Selbst Selbsterkenntnis Selbstverwirklichung Verlangen
zitat Das Lachen verlangt Arglosigkeit, die meisten Menschen lachen aber am häufigsten boshaft.

(Der Jüngling - Ein grüner Junge)

Fjodor Michailowitsch Dostojewski

böse Lachen Menschen Spaß Verlangen
zitat Das Verlangen nach Sicherheit bringt Trägheit hervor, es macht das Geist-Herz unflexibel und dumpf, es verhindert, dass wir offen für die Wirklichkeit sind. Die Wahrheit offenbart sich nur in großer Unsicherheit.

Jiddu Krishnamurti

Geist Herz Offenbarung Sicher Sicherheit Verlangen Wahrheit Wirklichkeit
zitat Der Fehler der Menschen ist, dass sie ihre eigenen Fehler liegen lassen und auf anderer Leute Fehler Unkraut jäten, dass sie Schweres von andern verlangen und sich selbst nur Geringes zumuten.

Mengzi

Fehler Menschen Schwer Verlangen
zitat Der Mensch ist ein vernunftbegabtes Wesen, das immer dann die Ruhe verliert, wenn von ihm verlangt wird, dass es nach Vernunftgesetzen handeln soll.

Oscar Wilde

Aufregung Handlung Menschen Ruhe Verlangen Vernunft Wesen
zitat Die begrenzte Liebe sucht den Besitz des Anderen, doch die grenzenlose Liebe verlangt nichts anderes als zu lieben.

Khalil Gibran

Besitz Poesie Selbstlos Verlangen
zitat Die Demut des Herzens verlangt nicht, dass du dich demütigen, sondern dass du dich öffnen sollst. Das ist der Schlüssel des Austausches. Nur dann kannst du geben und empfangen.

(Die Stadt in der Wüste)

Antoine de Saint-Exupéry

Demut empfangen Geben Herz Schlüssel Verlangen

Andre Schneider