Warning: mysql_fetch_array() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/sasserlone.de/httpdocs/include/database.inc.php on line 18
Weisheiten und Zitate - Finsternis Zitate
zitat Alles, was der Mensch insgeheim im Schutz der nächtlichen Finsternis tut, wird einmal ans Tageslicht gelangen.

Khalil Gibran

Finsternis Licht Nacht Schutz Tage
zitat Alles, was sich manifestiert, singt nur ein einziges Lied – das der Leere und der Fülle. Wir nehmen die Welt der Erscheinungen und des Bewusstseins wahr, die Welt des Lichts und der Finsternis, die sich in einem Tanz offenbaren, in dem es keine Trennung gibt.

Jack Kornfield

Finsternis Leere Manifest Singen Trennung Welt
zitat Ein freundlicher Blick durchdringt die Finsternis wie ein Sonnenstrahl.

Albert Schweitzer

Finsternis Freude Sonne
zitat Ein glücklicher Mensch folgt niemandem. Nur die Unglücklichen, Verwirrten, folgen eifrig anderen, in der Hoffnung, bei ihnen Zuflucht zu finden. Und sie werden Zuflucht finden, aber diese Zuflucht ist ihre Finsternis, ihr Untergang.

Jiddu Krishnamurti

Finsternis Folgen Glücklich Menschen Unglück Unglücklich Verwirrung Verzweiflung Zuflucht
zitat Es gibt keine größere Kraft als die Kraft der Liebe. Sie überwindet den Hass wie das Licht die Finsternis.

Martin Luther King

Dunkelheit Finsternis Hass Kraft Licht Macht
zitat Es gibt Licht genug für die, welche nichts anderes wollen als sehen, und Dunkelheit genug für die, welche eine entgegengesetzte Veranlagung haben.

Blaise Pascal

Dunkelheit Finsternis Licht Lüge Sehen Wahrheit
zitat Es ist besser, ein einziges kleines Licht anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen.

Konfuzius

Dunkelheit Finsternis Licht
zitat Gott kann Wege aus der Ausweglosigkeit weisen. Er kann das dunkle Gestern in ein helles Morgen verwandeln.

Martin Luther King

Finsternis Gestern Gott Hoffnung Morgen Vergangenheit Verwandlung Weg Zukunft
zitat Jeder muss sich entscheiden, ob er im Licht der Nächstenliebe oder im Dunkel der Eigensucht leben will.

Martin Luther King

Brüderlichkeit Dunkelheit Entscheidung Finsternis Leben Licht Nächstenliebe Selbstsucht
zitat Man nennt das Christentum die Religion des Mitleidens. - Das Mitleiden steht im Gegensatz zu den tonischen Affekten, welche die Energie des Lebensgefühls erhöhen: es wirkt depressiv. Man verliert Kraft, wenn man mitleidet […] Das Mitleiden kreuzt im Ganzen Großen das Gesetz der Entwicklung, welches das Gesetz der Selektion ist. Es hält, was zum Untergange reif ist, es wehrt sich zu Gunsten der Enterbten und Verurteilten des Lebens, es gibt durch die Fülle des Missraten aller Art, das es im Leben festhält, dem Leben selbst einen düsteren und fragwürdigen Aspekt.

(Der Antichrist)

Friedrich Nietzsche

Christentum Depressiv Energie Entwicklung Finsternis Gegensatz Gesetz Kraft Mitleid Religion

Andre Schneider