Warning: mysql_fetch_array() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/sasserlone.de/httpdocs/include/database.inc.php on line 18
Seite 6 - Gesellschaft Zitate und Weisheiten
zitat Wenn wir nicht bald erkennen, dass Besitzdenken grundlegend falsch ist, dann werden wir weder individuell noch kollektiv eine andere Lebensweise haben können - und daher auch keine andere Zivilisation.

Jiddu Krishnamurti

Besitz Erkennen Gesellschaft Individualität Kollektiv Lebensweise Zivilisation
zitat Wer in der Öffentlichkeit Kegel schiebt, muss sich gefallen lassen, dass nachgezählt wird, wieviel er getroffen hat.

Kurt Tucholsky

Gesellschaft Öffentlichkeit Vergleich
zitat Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muss die Gegend verlassen, wo sie gelten.

Johann Wolfgang von Goethe

Gesellschaft Gesetz Verlassen
zitat Wir können die Gesellschaft nicht verändern, nur das Individuum kann sich verändern.

Jiddu Krishnamurti

Gesellschaft Individualität Selbst Verändern Veränderung
zitat Wir müssen aus der Gesellschaft herauswachsen, wir müssen das Gesetz zunichte machen und gesetzlos werden. Vertiefe deine Gedanken- und Liebeskraft. Bringe deinen eigenen Lotus zum Blühen. Glaube zuerst an dich selbst und dann an Gott.

Swami Vivekananda

Blume Gedanken Gesellschaft Gesetz Glaube Gott Selbst
zitat Wir sind alle Gefangene, aber einige von uns leben in Zellen mit Fenstern und einige in Zellen ohne Fenster.

Khalil Gibran

Fenster Frei Gefängnis Gesellschaft
zitat Wir sind eine Gesellschaft notorisch unglücklicher Menschen ..., die froh sind, wenn es ihnen gelingt, die Zeit "totzuschlagen", die sie ständig zu sparen versuchen.

Erich Fromm

Freizeit Gesellschaft Langweilig Unglück Zeit
zitat Wir sind nun mal zur Gemeinschaft geboren. Unsere gesellschaftliche Verbindung ist einem Steingebäude ähnlich, das einstürzen würde, wenn die Steine einander nicht wechselseitig stützten.

Lucius Annaeus Seneca

Antike Gesellschaft Sozial
zitat Wohlerzogene Menschen sprechen in Gesellschaft weder vom Wetter noch von der Religion.

Marie von Ebner-Eschenbach

Erziehung Gesellschaft Menschen Religion Wetter

Andre Schneider