Sprüche und Zitate zum Stichwort Trauer

Trauersprüche

Weise ist der Mensch, der nicht den Dingen nachtrauert, die er nicht besitzt, sondern sich der Dinge freut, die er hat.


Weitere Autoren zum Thema Trauer

Victor Hugo Epiktet Ramesh Balsekar Robert Musil Richard Bach Lucius Annaeus Seneca Marc Aurel Viktor Frankl Khalil Gibran
zitat Das Lachen ist die Sonne, die aus dem menschlichen Antlitz den Winter vertreibt.

Victor Hugo

Lächeln Lachen Sonne
zitat Der Unwissende betrachtet den Körper als Quelle des Leids, aber für den Erleuchteten ist er die Quelle unendlicher Wonne und Freude. Und da er unangehaftet an den Körper ist, trauert er nicht, von ihm Abschied zu nehmen, wenn seine Lebensspanne zu Ende ist, da er ihn immer nur als Instrument gesehen hat.

Ramesh Balsekar

Abschied Erleuchtung Freude Körper Leiden Quelle Unwissenheit
zitat Ein Ende des Trauerns findet, auch wer es nicht mit Absicht gesucht hat, mit der Zeit.

Lucius Annaeus Seneca

Absicht Antike Ende Finden Zeit
zitat Es ist nicht nötig dich deiner Tränen zu schämen. Tränen zeugen davon, daß auch ein Mann großen Mut besitzt - Mut um zu leiden.

Viktor Frankl

Leiden Männer Mut Schämen Tränen Weinen
zitat Nehmt Trauer, Größe, Heiterkeit oder was ihr wollt: es ist nur die hohle irdische Bezeichnung für Vorgänge, die weit mächtiger sind als der lächerliche Faden, den unser Verstand von ihnen erfaßt, um sie daran herunterzuziehen. In Wahrheit sind alle unsere Empfindungen unausdrückbar.

Robert Musil

Emotionen Empfinden Gefühl Heiter Verstand Wahrheit
zitat Nichts von dem, was wir so bitter ernst nehmen, ist schwerwiegend, nichts bedeutend!

Lucius Annaeus Seneca

Antike Bedeutung Ernst Gedanken Leiden Schmerzen
zitat Oft nennen wir das Leben trist, doch nur wenn wir selber traurig und bitter sind; und oft halten wir es für nutzlos und leer, doch nur, wenn unsere Seelen sich an trostlosen Plätzen aufhalten und wenn das Herz trunken ist von Selbstüberschätzung.

Khalil Gibran

Depressiv Emotionen Gefühl Herz Seele Traurig
zitat Sei nicht verzweifelt, wenn es ums Abschiednehmen geht. Ein Lebewohl ist notwendig, ehe man sich wiedersehen kann. Und ein Wiedersehen, sei es nach Augenblicken, sei es nach Lebenszeiten, ist denen gewiss, die Freunde sind.

(Illusionen)

Richard Bach

Abschied Freunde Trennung Verzweiflung
zitat Was Du erhältst, nimm ohne Stolz an! Was Du verlierst, gib ohne Trauer auf!

Marc Aurel

Annehmen Antike Loslassen Stolz Verlieren
zitat Was ist das Leben anders als ein Schlaf.
Seine Träume hindern uns daran,
eigene Herzenswünsche zu verwirklichen.
Das Geheimnis der Seele
verbirgt die Trauer;
entfernt sich diese,
wird die Freude es verhüllen.

Das Geheimnis des Lebens
entzieht sich den Blicken
durch den Schleier des Wohlstands;
wird dieser gelüftet,
ersetzt ihn der Schleier des Elends.

Gelingt es dir aber,
dich über Wohlstand
und Elend zu erheben,
so berührst du den Schatten dessen,
den das Denken nicht fassen kann.

Khalil Gibran

Elend Geheimnis Reichtum Schatten Schlafen Seele Traum Verwirklichung Wohlstand

Andre Schneider