Warning: mysql_fetch_array() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/sasserlone.de/httpdocs/include/database.inc.php on line 18
Seite 61 - Fernöstliche Weisheiten Zitate und Weisheiten

Sprüche und Zitate zum Stichwort Fernöstliche Weisheiten

zitat Staatsmänner, die die Wahrheit verstehen, halten es für wertvoll, aus dem Nahen das Ferne, aus der Gegenwart das Altertum, aus dem was sie gesehen, das, was sie nicht gesehen, zu erkennen.

Lü Bu We

Erkennen Gegenwart Politik Vergangenheit Verstehen Wahrhaft Wertvoll
zitat Ständig sind die Menschen auf der Flucht. Sie verstecken sich hier, sie verstecken sich da - immer auf der Suche nach einem besseren Schlupfloch. Wann nimmt die Flucht eines Menschen endlich ihr Ende? Im Sarg.

Kodo Sawaki

Flucht Menschen Suche Tod Zen
zitat Ständig verschanzt du dich hinter deinem Ego. Du betrachtest die Dinge nur vom Standpunkt deines Egos aus, deshalb siehst du alles falsch. Selbst wenn du dich vor Buddha verbeugst, stimmt da etwas nicht. Selbst wenn du Zazen machst, machst du es falsch.

Kodo Sawaki

Betrachtung Buddha Ego Sichtweise Standpunkt Zazen Zen
zitat Stimmst du mit dem Weg überein, durchströmt dich seine Kraft. Dein Tun wird naturnah, deine Art die Art des Himmels.

Laotse

Dao Einheit Einklang Handlung Himmel Kraft Weg
zitat Streben nach Ehrlichkeit ist menschlich, Ehrlichkeit ist göttlich.

Mengzi

Ehrlichkeit Gott Menschlichkeit Streben Wahrheit
zitat Stumm zu akzeptieren was notwendig ist, bedeutet Satori. Großes Satori heißt, die Notwendigkeit als Notwendigkeit klar zu erkennen. Denn Notwendigkeit ist in den Kosmos eingebunden.

Kodo Sawaki

akzeptieren Erkennen Kosmos Notwendigkeit Satori Stumm Zen
zitat Suche nicht nach dem, was Prediger den Dharma nennen, denn was für ein Dharma könnte das schon sein?

Huang Po

Dharma Suche Zen
zitat Technisch gesprochen, zielt das Koan, das dem Uneingeweihten gegeben wird, darauf, «die Wurzel des Lebens zu zerstören», «den kalkulierenden Geist abzutöten», «den gesamten Geist, der seit Ewigkeit am Werk war, mit allen Wurzeln auszujäten» usw. Das mag mörderisch klingen, aber letztlich geht es dabei um die Absicht, in den Bereich jenseits des Intellekts vorzustoßen. Diese Grenzen aber kann man nur überschreiten, wenn man restlos alle psychischen Energien aufbraucht, über die man verfügt. Dann wandelt sich die Logik in Psychologie, das intellektuelle Schauen in verändertes Bewusstsein und Intuition.

Daisetz Teitaro Suzuki

Energie Geist Intuition Koan Logik Psychologie Wurzel Zen
zitat Tod und Leben gehören ein und demselben Bereich an, sie können weder drohen noch unterdrücken.

Laotse

Bedrohung Leben Tod Unterdrückung

Andre Schneider