Warning: mysql_fetch_array() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/sasserlone.de/httpdocs/include/database.inc.php on line 18
Seite 4 - Leben Zitate und Weisheiten
zitat Darin täuschen wir uns, dass wir den Tod immer nur vor uns sehen; ein großer Teil von ihm liegt schon hinter uns; die ganze Zeit, die wir bisher durchlebten, hat der Tod schon.

Lucius Annaeus Seneca

Antike Leben Sehen sterben Täuschung Tod Zeit
zitat Das Allerwichtigste ist, fähig zu sein, das Leben zu genießen, ohne sich von den Dingen in die Irre führen zu lassen.

Shunryu Suzuki

Dinge Genuss Irrsinn Irrtum Leben Wichtig Zen
zitat Das angeblich voll ausgelebte Leben ist in Wahrheit «ungereimt», es fehlt ihm am Ende, und wahrhaftig am wirklichen Ende, beim Tod, immer etwas.

Robert Musil

Ende Leben Tod Wahrhaft Wahrheit
zitat Das Bedrückende ist nicht die Arbeitslosigkeit an sich, sondern das Sinnlosigkeitsgefühl. Der Mensch lebt nicht von der Arbeitslosenunterstützung allein.

Viktor Frankl

Arbeit Depressiv Gefühl Leben Menschen Sinnlos
zitat Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren von Liebe,
die wir hinterlassen, wenn wir gehen.

Albert Schweitzer

Gehen Leben Wichtig
zitat Das ganze Leben über bist du ganz aus dem Häuschen, weil du es für selbstverständlich hältst, dass es "dich" und "die anderen" gibt: Du trägst dick auf, um aus der Menge herauszuragen. Doch in Wirklichkeit gibt es weder "dich" noch "die anderen". Aber das wirst du erst verstehen, wenn du stirbst.

Kodo Sawaki

Ego Leben sterben Verständnis Verstehen Wirklichkeit Zen
zitat Das Geheimnis des Lebens ist kein Problem, das gelöst werden kann, sondern eine Realität, die erfahren werden muss

Alan Watts

Erfahrung Geheimnis Leben Problem Realität
zitat Das Geheimnis eines glücklichen Lebens liegt in der Entsagung.

Mahatma Gandhi

Geheimnis Glücklich Leben
zitat Das Glück Deines Lebens hängt von der Beschaffenheit Deiner Gedanken ab.

Marc Aurel

Antike Denken Gedanken Leben
zitat Das größte Lebenshindernis ist die Erwartung: Abhängig vom Morgen, verliert sie das Heute. Über das, was in der Hand des Schicksals liegt, verfügst du, doch das, was in deiner Hand liegt, läßt du dir entgehen. Wonach hältst du Ausschau? Wonach streckst du dich? Alles Künftige ist ungewiß: Lebe jetzt gleich.

Lucius Annaeus Seneca

Antike Erwartung Gegenwart Heute Hindernis Jetzt Leben Morgen Schicksal Ungewiss Zukunft

Andre Schneider