Warning: mysql_fetch_array() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/sasserlone.de/httpdocs/include/database.inc.php on line 18
Weisheiten und Zitate - Bedürfnisse Zitate
zitat Alles Wollen entspringt aus Bedürfnis, also aus Mangel, also aus Leiden.

Arthur Schopenhauer

Bedürfnisse Leiden Mangel Wille
zitat Auch ihr seid ohne Bedürfnisse. Es gibt nichts, was Du brauchst, um vollkommen glücklich zu sein. Dein tiefstes, vollkommenstes Glück findest Du in Deinem Innern, und wenn du es erst einmal gefunden hast, gibt es nichts im Äußeren Deines Selbst, das ihm gleichkommt, noch kann irgendetwas es zerstören.

Neale Donald Walsch

Bedürfnisse Finden Glücklich Innern Selbst Vollkommenheit Zerstören
zitat Bevor wir Menschen für den Dharma, den Weg, der über das Leiden hinaus zu wahrem Glück führt, interessieren können, müssen wir zuerst ihre notwendige materielle Versorgung sicherstellen.

Philip Kapleau

Bedürfnisse Dharma Interesse Leiden Menschen Weg
zitat Christ: Einer, der daran glaubt, dass das Neue Testament ein göttlich inspiriertes Buch ist, bestens den geistlichen Bedürfnissen seines Nächsten angemessen. Einer, der die Lehren Christi befolgt, soweit diese nicht mit einem sündhaften Leben unvereinbar sind.

Ambrose Bierce

Bedürfnisse Bibel Bücher Christentum Definition Glaube Gott Lehre Religion Sünde Zynismus
zitat Das Bedürfnis zu sprechen hindert nicht nur am Hören, sondern auch am Sehen.

(Auf der Suche nach der verlorenen Zeit)

Marcel Proust

Bedürfnisse Hindernis Hören Rede Sehen
zitat Der Berufene schmiedet keine Pläne: wozu bedarf er da des Wissens?

Zhuangzi

Bedürfnisse Plan Weise Wissen
zitat Der nutzt den Reichtum am besten, der denselben am wenigsten bedarf.

Lucius Annaeus Seneca

Antike Bedürfnisse Besitz Genügsamkeit Reichtum
zitat Die natürlichen Bedürfnisse haben ihre Grenzen, die aus einem Wahn entsprungenen finden kein Ende. Denn für den Wahn gibt es kein Ziel.

Lucius Annaeus Seneca

Antike Bedürfnisse Ende Grenze Wahn Ziel
zitat Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.

Mahatma Gandhi

Bedürfnisse Begierden Gier Welt
zitat Einzig die Hilfe, die vom Bedürfnis nach weiterer Hilfe befreit, ist es wert geleistet zu werden. Hilfe, die wiederholt werden muss, ist keine Hilfe. Rede nicht davon, einem anderen helfen zu wollen, bevor du ihn nicht jenseits aller Bedürfnisse nach Hilfe bringen kannst.

Nisargadatta Maharaj

Bedürfnisse Befreiung Handlung Hilfe Rede Wiederholung

Andre Schneider