Warning: mysql_fetch_array() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/sasserlone.de/httpdocs/include/database.inc.php on line 18
Weisheiten und Zitate - Wachsen Zitate
zitat Aus den Leidenschaften wachsen die Meinungen; die Trägheit des Geistes lässt diese zu Überzeugungen erstarren.

Friedrich Nietzsche

Geist Leidenschaft Meinung Überzeugung Wachsen
zitat Der liebe Gott hat so gut gesorgt und jeder Pflanze ihren Platz angewiesen, wo sie am besten gedeihen kann.

Sebastian Kneipp

Einklang Gott Natur Pflanzen Wachsen Wu-Wei
zitat Die Neigungen des Herzens sind geteilt wie die Äste einer Zeder. Verliert der Baum einen starken Ast, so wird er leiden, aber er stirbt nicht. Er wird all seine Lebenskraft in den nächsten Ast fließen lassen, auf dass dieser wachse und die Lücke ausfülle.

Khalil Gibran

Baum Herz Kraft Leiden Stärke sterben Wachsen
zitat Die Schwierigkeiten wachsen, je näher man dem Ziele kommt.

Johann Wolfgang von Goethe

Schwierigkeiten Wachsen Ziel
zitat Ein Baum, der in einer Höhle wächst, trägt keine Früchte.

Khalil Gibran

Baum Wachsen
zitat Es soll den Schüler leidenschaftlich und ohne Unterlass verlangen, vom Jammer des Daseins frei zukommen – nicht, indem er im Leben davon läuft, sondern indem er über Gemüt und Denken hinaus wächst.

Ramana Maharshi

Befreiung Denken Gemüt Leben Schüler Verlangen Wachsen
zitat Ich verlange von dir, dass du nicht von dem leben sollst, was du empfängst, sondern von dem, was du gibst, denn dadurch allein wirst du wachsen.

(Die Stadt in der Wüste)

Antoine de Saint-Exupéry

empfangen Geben Leben Verlangen Wachsen
zitat Ich verstehe unter Arbeit ein Tun, das für das Göttliche und in ständig wachsendem Maße im Einssein mit dem Göttlichen verrichtet wird - nur für das Göttliche und für nichts anderes.

Sri Aurobindo

Arbeit Einheit Gott Verstehen Wachsen
zitat Ich wusste plötzlich wieder, dass der Tod unser kluger und guter Bruder ist, der die rechte Stunde weiß und dessen wir mit Zuversicht gegenwärtig sein dürfen. Und ich begann auch zu verstehen, dass das Leid und die Enttäuschungen und die Schwermut nicht da sind, um uns verdrossen und wertlos und würde los zu machen, sondern um uns zu reifen und zu verklären.

(Peter Camenzind)

Hermann Hesse

Enttäuschung Gegenwart Leiden Tod Verstehen Wachsen
zitat In den Tälern der Dummheit wächst für einen Philosophen immer noch mehr Gras als auf den kahlen Hügeln der Gescheitheit.

Ludwig Wittgenstein

Berge Dummheit Klugheit Philosophie Wachsen

Andre Schneider