Warning: mysql_fetch_array() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/sasserlone.de/httpdocs/include/database.inc.php on line 18
Weisheiten und Zitate - Gier Zitate
zitat Das ich-zentrierte Anhaften an einer spirituellen Praxis ist nicht weniger problematisch als z.B. die Gier nach übermäßigem sexuellen Genuss.

Daisetz Teitaro Suzuki

anhaften Ego Genuss Gier Praxis Problem Sex Zen
zitat Denn die einzig wirklichen Menschen sind für mich die Verrückten, die verrückt danach sind zu leben, verrückt danach zu sprechen, verrückt danach, erlöst zu werden, und nach allem gleichzeitig gieren - jene, die niemals gähnen oder etwas Alltägliches sagen, sondern brennen, brennen, brennen wie phantastische gelbe Wunderkerzen.

Jack Kerouac

Alltag Gespräch Gier Leben Menschen Verrückt
zitat Der Reichtum gleicht dem Seewasser: je mehr man davon trinkt, desto durstiger wird man. - Dasselbe gilt vom Ruhm.

Arthur Schopenhauer

Durst Geld Gier Ruhm Wasser
zitat Der Tor läuft den Genüssen des Lebens nach und sieht sich betrogen.

Arthur Schopenhauer

Begierden Betrug Dumm Genuss Gier
zitat Die meisten Menschen jagen so sehr dem Genuss nach, dass sie an ihm vorbeilaufen.

Sören Kierkegaard

Genuss Gier Laufen Menschen
zitat Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.

Mahatma Gandhi

Bedürfnisse Begierden Gier Welt
zitat Eine Emotion ist die gewohnheitsmässige Anhaftung, die uns automatisch Erfahrungen danach einordnen lässt, ob unser Ego sie als anziehend (Gier), abstossend (Abneigung, Hass) oder neutral (Verblendung) empfindet. Je stärker die Anhaftung ist, desto heftiger werden auch unsere Reaktionen sein, bis sie schliesslich die Schwelle zum bewussten Geist überfluten und sich als jene deutlichen Gefühlsregungen manifestieren, die wir normalerweise Emotionen oder auch störende Gefühle nennen.

Gendün Rinpoche

anhaften Ego Emotionen Empfinden Erfahrung Gefühl Gewohnheit Gier Hass Verblendung
zitat Fasst die Flügel des Vogels in Gold, und er wird sich nie wieder in die Lüfte erheben.

Rabindranath Thakur

Genügsamkeit Gier Reichtum Vogel
zitat Ganz allgemein gilt, dass nur der Mensch gierig ist, der unbefriedigt ist. Die Gier ist immer das Ergebnis tiefer Enttäuschung. Ob es um die Gier nach Macht, nach Essen oder etwas anderem geht, die Gier ist immer das Ergebnis einer inneren Leere.

Erich Fromm

Befriedigung Enttäuschung Essen Gier Innern Leere Macht Menschen

Andre Schneider