Warning: mysql_fetch_array() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/sasserlone.de/httpdocs/include/database.inc.php on line 18
Seite 78 - Weisheiten Zitate und Weisheiten
zitat Einen dankbaren Menschen erfreut die empfangene Wohltat immer, einen undankbaren nur einmal.

Lucius Annaeus Seneca

Antike Dankbarkeit Freude Menschen
zitat Einen Fehler begehen und sich nicht bessern - das erst heißt einen Fehler begehen.

Zhuangzi

Fehler
zitat Einen Fehler durch eine Lüge zu verdecken heißt, einen Flecken durch ein Loch zu ersetzen.

Aristoteles

Antike Fehler Lüge Verbergen
zitat Einen Stein kann man zertrümmern, aber man kann ihm nicht seine Härte nehmen.

Lü Bu We

Charakter Stein Zerstören
zitat Eines der auffallendsten Merkmale des Wassers ist seine Anpassungsfähigkeit: Gießt man es in ein rundes Gefäß, so wird es rund, gießt man es aber in ein eckiges, so wird es eckig.

Philip Kapleau

Anpassen Form Veränderung Wasser
zitat Eines der schwierigsten Dinge der Welt ist, irgend etwas ganz einfach zu betrachten.

Jiddu Krishnamurti

Betrachtung Dinge einfach Welt
zitat Einfachheit stellt sich ein, wenn der Geist nicht mehr anhaftet, wenn er nichts mehr erreichen will, wenn er akzeptiert, was ist.

Jiddu Krishnamurti

akzeptieren anhaften einfach Geist
zitat Einige ungeschriebene Gesetze sind stärker als die geschriebenen.

Lucius Annaeus Seneca

Antike Gesetz Kraft Regeln
zitat Eins nach dem anderen zu tun heißt, voll und ganz bei der Sache zu sein und dem, was man tut, seine gesammelte Aufmerksamkeit zu widmen. Das ist hingebungsvolles Tun - kraftvolles Handeln.

Eckhart Tolle

Aufmerksamkeit Einklang Handlung Kraft Tat
zitat Eins zu sein in Zazen heißt, dass du selbst dich selbst durch dich selbst zu dir selbst machst. Deshalb darfst du Zazen nicht zu einem Objekt deines Bewusstseins machen. Zu behaupten, du hättest Satori gehabt oder dich auf diese oder jene Weise verändert, klingt so, als wolltest du sagen: "Guck mal wie tief ich gerade schlafe!" Als ich einmal beim Frisör eingeschlafen war, sagte mir später der Junge, ich hätte ein süßes Gesicht wenn ich schlafe. Das wollte ich dann mit eigenen Augen sehen und beschloss, einen Spiegel neben meine Bett zu stellen, so dass ich im Schlaf einen versteckten Blick auf mein Gesicht werfen könnte. Ich musste feststellen, dass das nicht funktioniert. Wenn du wirklich schläfst, dann denkst du nicht, dass du schläfst - du bist eins mit dem Schlaf.

Kodo Sawaki

Einheit Objekt Satori Schlafen Zazen Zen

Andre Schneider