Warning: mysql_fetch_array() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/sasserlone.de/httpdocs/include/database.inc.php on line 18
Seite 77 - Weisheiten Zitate und Weisheiten
zitat Eine Emotion ist die gewohnheitsmässige Anhaftung, die uns automatisch Erfahrungen danach einordnen lässt, ob unser Ego sie als anziehend (Gier), abstossend (Abneigung, Hass) oder neutral (Verblendung) empfindet. Je stärker die Anhaftung ist, desto heftiger werden auch unsere Reaktionen sein, bis sie schliesslich die Schwelle zum bewussten Geist überfluten und sich als jene deutlichen Gefühlsregungen manifestieren, die wir normalerweise Emotionen oder auch störende Gefühle nennen.

Gendün Rinpoche

anhaften Ego Emotionen Empfinden Erfahrung Gefühl Gewohnheit Gier Hass Verblendung
zitat Eine Freude, die von außen kommt, wird uns auch wieder verlassen. Jene Werte aber, die im Innern wurzeln, sind zuverlässig und dauernd.

Lucius Annaeus Seneca

Antike Freude Innern Wert Zuverlässig
zitat Eine Gemeinschaftsreligion kann es niemals geben. Die wirkliche Religionsarbeit ist Privatsache. Ich habe meine eigene Idee, die für mich heilig ist und die ich für mich behalten sollte. Ich weiß, dass sie nicht deine Idee zu sein braucht. Zweitens, warum sollte ich Unruhe stiften, indem ich jedem erzähle, was meine Idee ist. Andere könnten kommen und mich bekämpfen. Sie können es nicht, wenn ich es ihnen nicht sage — aber wenn ich überall meine Idee hinausposaune, wird es Opposition geben. Warum also darüber reden? Dieses erwählte Ideal sollte geheim gehalten werden, es ist zwischen dir und Gott. Nur die theoretischen Teile der Religion können öffentlich und in Gemeinschaften gepredigt werden.

Swami Vivekananda

Gesellschaft Gott Heilig Idee Individualität Religion Selbst Selbstverwirklichung Streit Theorie Unruhe
zitat Eine große Seele redet gelassen und zuversichtlich.

Lucius Annaeus Seneca

Antike Rede Seele Weise
zitat Eine Menge von Büchern wirkt zerstreuend. Da du doch nicht alles lesen kannst, was du besitzen möchtest, so genügt es, so viel zu haben, wie du lesen kannst.

Lucius Annaeus Seneca

Antike Besitz Bücher Genügsamkeit Lesen Verwirrung
zitat Eine Sache, welche vielen gehört, wird schlechter verwaltet als eine Sache, die einem einzelnen gehört.

Aristoteles

Antike Besitz Dinge Gegenstände Kollektiv Pflichtgefühl
zitat Eine Theorie, die nicht praktisch im Leben Anwendung finden kann, ist wertlose Gedankenakrobatik.

Swami Vivekananda

Gedanken Leben Praxis Theorie
zitat Eine Unterweisung der Gita ist: "Oh Mensch, weise alles zurück und suche nach Gott!" Ob ein Mensch nun Mönch oder Hausinhaber ist, er muss alle Verhaftung von seinem Geist abschütteln.

Ramakrishna

anhaften Geist Gott Menschen
zitat Eine wahrscheinliche Unmöglichkeit ist immer einer wenig überzeugenden Möglichkeit vorzuziehen.

Aristoteles

Antike Möglichkeit Überzeugung Unmöglich Wahrscheinlichkeit
zitat Einem jungen Mönch, der offensichtlich mit großem Ehrgeiz den Buddhaweg praktizierte, sagte ich: "Pass besser auf, dass dir nicht irgendwann die Puste ausgeht!" Denn bei der Praxis des Weges geht es nicht darum, etwas zu erreichen. Deine tägliche Praxis muss Ausdruck von Ziellosigkeit, Hingabe und Loslassen sein.

Kodo Sawaki

Buddha Ehrgeiz Hingabe Loslassen Praxis Weg Zen

Andre Schneider