Warning: mysql_fetch_array() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/sasserlone.de/httpdocs/include/database.inc.php on line 18
Seite 216 - Weisheiten Zitate und Weisheiten
zitat Wir leben nicht, um zu essen; wir essen um zu leben.

Sokrates

Antike Essen Gesundheit Leben
zitat Wir leben unser Leben nur provisorisch, so als hätte uns einer die Feder aufgezogen. Wir bewegen uns wie Spielzeug-Roboter, bis uns die Feder abläuft. Zazen bedeutet, sich nicht von außen die Feder aufziehen zu lassen, sondern das eigene Leben selbst zu leben.

Kodo Sawaki

Leben Meditation Selbst Selbstverwirklichung Zazen Zen
zitat Wir leben unser Leben so wie spielende Kinder im Wald: Suchen, fangen und gefangen werden. Wir verstricken uns tiefer und tiefer im Unterholz auf unserer Suche, doch bevor wir in dem Tumult irgendetwas zu fassen bekommen, finden wir uns wieder: Im Sarg.

Kodo Sawaki

Kinder Leben Spiel Suche Tod Wald Zen
zitat Wir leiden, weil wir von unserem Mittelpunkt entfernt sind.

Paul Brunton

Einklang Entfernung Leiden
zitat Wir lieben das Leben nur, weil es uns gewiss ist.

Yoshida Kenko

Leben
zitat Wir Menschen sind im Innern verletzt, und aus diesen Verletzungen entstehen neurotische Aktivitäten - aller Glaube ist neurotisch, Ideale sind neurotisch.

Jiddu Krishnamurti

Entstehen Glaube Ideale Innern Menschen Neurotisch Verletzbar
zitat Wir möchten die Welt verändern - in ökonomischer, sozialer Hinsicht, aber es scheint mir, dass eine wesentliche äußere Veränderung nicht möglich sein wird, wenn es keine radikale psychologische Revolution, eine Transformation gibt.

Jiddu Krishnamurti

Innern Ökonomisch Radikal Sozial Transformation Verändern Welt
zitat Wir müssen also mit der großen Weisheit vom Ganzen, die in der Vergangenheit im Osten wie im Westen vorhanden war, so verfahren, daß wir sie in uns aufnehmen und dann zu einer neuen und ursprünglichen Wahrnehmung fortschreiten, die für unsere gegenwärtigen Bedingungen relevant ist.

David Bohm

Gegenwart Ursprung Vergangenheit Wahrnehmung
zitat Wir müssen aus der Gesellschaft herauswachsen, wir müssen das Gesetz zunichte machen und gesetzlos werden. Vertiefe deine Gedanken- und Liebeskraft. Bringe deinen eigenen Lotus zum Blühen. Glaube zuerst an dich selbst und dann an Gott.

Swami Vivekananda

Blume Gedanken Gesellschaft Gesetz Glaube Gott Selbst

Andre Schneider