Warning: mysql_fetch_array() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/sasserlone.de/httpdocs/include/database.inc.php on line 18
Seite 214 - Weisheiten Zitate und Weisheiten
zitat Wir alle hängen an Konzepten, zur Rettung der Welt Gutes zu tun. Mit all den grossen Konzepten und Ideen, die grosse Menschen hatten, wo sind die Geretteten und Retter heute?

Nisargadatta Maharaj

Gut Handlung Heute Ideale Idee Konzept Retten Welt
zitat Wir begegnen einander, nur um uns zu trennen, Wir kommen und gehen, wie die weißen Wolken.

Ryokan

Trennung Vergänglichkeit Wolken Zen
zitat Wir beklagen uns unaufhörlich, dass unserer Tage so wenige seien, und betragen uns trotzdem so, als ob sie nie enden würden.

Lucius Annaeus Seneca

Antike Klagen Leben Tage
zitat Wir bemerken zudem, dass auch menschliche Wesen verschiedene akute Arten von Schmerz erleben. Da sie nicht in der Lage sind zu finden, was sie wollen, sind sie hasserfüllt und fügen einander Schaden zu. Sie leiden unter dem Schmerz, die schönen Dinge, die sie haben wollen, zu verlieren und mit den hässlichen Dingen, die sie nicht haben wollen, konfrontiert zu werden, sowie unter dem Schmerz der Armut.

Dalai Lama

Armut Begierden Hass Leiden Menschlichkeit Schmerzen
zitat Wir betrachten die Dinge durch unsere gefärbte Brille - im Buddhismus nennen wir das "Karma" oder "Illusion". Die Welt, mit der wir zufrieden sind, und die Welt, mit der wir unzufrieden sind, haben wir selbst fabriziert.

Kodo Sawaki

Betrachtung Illusion Karma Sichtweise Zen Zufriedenheit
zitat Wir denken nicht ausreichend daran, dass wir all voneinander abhängig sind. Auf der schlichten materiellen Ebene sind wir für die Erfüllung unserer täglichen Bedürfnisse voneinander abhängig, und deshalb stehen wir in der Schuld aller Lebewesen.

Kalu Rinpoche

Abhängig Bedürfnisse Denken Erfüllung Materie Miteinander Schuld
zitat Wir denken, dass der Mensch, dessen Geist sich mit Gott beschäftigt, heiliger ist als der Mensch, der an Geld denkt, doch sie sind praktisch beide das gleiche; beide wünschen Ergebnisse, beide möchten beschäftigt sein.

Jiddu Krishnamurti

Beschäftigung Denken Ergebnis Geist Geld Gott Heilig Menschen
zitat Wir dürfen nicht vergessen, dass Karma nichts Festgelegtes ist. Die Beziehung zwischen Ursache und Wirkung ist überaus dynamisch. Je mehr wir üben, desto mehr werden wir uns der Zusammenhänge bewusst, desto mehr verändert sich unser Handeln und damit unser Karma. Allmählich erwächst unsere Zukunft aus einer veränderten Grundlage - der Basis des Gewahrseins.

Philip Kapleau

Beziehung Gewahrsein Karma Ursache Wirklichkeit Zen Zukunft
zitat Wir dürfen nicht vergessen, dass sich die gegenwärtige Wissenschaft und Kultur nur auf der Grundlage unserer niedrigsten Triebe entwickelt haben.

Kodo Sawaki

Entwicklung Kultur Triebe Vergessen Wissenschaft Zen
zitat Wir fragen uns oft, wer der Bessere ist. Sind wir denn nicht alle aus dem selben Lehmklumpen gemacht?

Kodo Sawaki

Fragen Leben Sichtweise Unterscheidung Zen

Andre Schneider