Warning: mysql_fetch_array() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/sasserlone.de/httpdocs/include/database.inc.php on line 18
Seite 185 - Weisheiten Zitate und Weisheiten
zitat Wenn der Geist total in der materiellen Welt lebt, dann existiert nichts als Materie, die Denken, Bewusstsein und Willen ist. Wenn der Geist dort lebt, wird die Angst weitergehen, denn dort ist nichts anderes als das Verlangen nach materieller Sicherheit und Beständigkeit.

Jiddu Krishnamurti

Angst Beständigkeit Denken Existenz Geist Manifest Sicherheit Verlangen Welt Wille
zitat Wenn der Geist von allem Unrat gesäubert ist, der sich seit urdenklichen Zeiten angesammelt hat, steht er ganz nackt da. Er ist nun leer, frei und echt und gewinnt seine naturgegebene Autorität. Darin liegt eine grosse Freude – nicht jene Freude, die durch ihr Gegenteil, den Kummer, jederzeit wieder aufgehoben werden kann, sondern eine absolute Freude, von der nichts fortgenommen und der nichts hinzugefügt werden kann.

Daisetz Teitaro Suzuki

Autorität Frei Freude Geist Kummer Leere Vergangenheit Zeit Zen
zitat Wenn der Geist von einem Prinzip geleitet wird, wird er ein Sklave seiner eigenen Schöpfung, und in dieser Sklaverei ist kein Frieden, kein kreatives Verstehen und keine Freude.

Jiddu Krishnamurti

Freude Frieden Geist Kreativität Prinzip Schöpfung Sklave Verstehen
zitat Wenn der Geist, der alle Wahrnehmung und Tätigkeit verursacht, still und bewegungslos geworden ist, verschwindet die Welt.

Ramana Maharshi

Geist Handlung Illusion Stille Ursache Wahrnehmung
zitat Wenn der Horizont nicht derselbe ist, sind es die Gedanken auch nicht.

Zhuangzi

Gedanken Horizont
zitat Wenn der Kontrollierende das Kontrollierte ist, [...] dann entsteht eine vollkommen andere Art von Energie, die das, was ist, verwandelt.

Jiddu Krishnamurti

Energie Entstehen Kontrolle Verwandlung
zitat Wenn der Meister regiert, ist sich das Volk
kaum bewusst, dass es ihn gibt.
Der Zweitbeste ist ein Führer, den man liebt.
Der Nächste einer, vor dem man Angst hat.
Der Schlechteste ist einer, den man verachtet.

Laotse

Angst Führen Führer Furcht Herrschen Meister Schlecht Verachtung Volk
zitat Wenn der Schmerzkörper Besitz von dir ergriffen hat, dann willst du immer mehr Schmerz. Du wirst zum Opfer oder zum Täter. Du willst Schmerz zufügen oder selber Schmerz erleiden oder beides. Zwischen beidem besteht kein großer Unterschied. Du bist dir dessen natürlich nicht bewusst und wirst vehement behaupten, dass du keinen Schmerz willst. Aber schau genau hin und du wirst erkennen, dass dein Denken und Handeln dazu dienen, den Schmerz am Leben zu erhalten, für dich selbst und für andere. Wärst du dir dessen wirklich bewusst, dann würde sich dieses Muster auflösen, denn es ist wahnsinnig, den Schmerz vergrößern zu wollen, und niemand entscheidet sich bewusst für den Wahnsinn.

Eckhart Tolle

Denken Erkennen Erkenntnis Leben Leiden Schmerzen Unterschied Wahnsinn
zitat Wenn der Staat ins Chaos stürzt, entsteht die Vaterlandsliebe.

Laotse

Chaos Entstehen Nationalität Patriotismus Staat
zitat Wenn der Verbote zu viel sind, so werden sie nicht mehr beachtet.

Lü Bu We

Beachten Gesetz Verbot Verbrechen

Andre Schneider