Warning: mysql_fetch_array() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/sasserlone.de/httpdocs/include/database.inc.php on line 18
Seite 179 - Weisheiten Zitate und Weisheiten
zitat Was jenseits des Denkens, jenseits des Wissens liegt, das kann man sich nicht vorstellen oder in einen Mythos oder ein Geheimnis für die Wenigen verwandeln. Es ist da, man muss es nur sehen.

Jiddu Krishnamurti

Denken Geheimnis Jenseits Sehen Verwandlung Vorstellung Wissen
zitat Was keinen freien Raum mehr vor sich hat, ist seinem Zusammenbruch nahe.

Yoshida Kenko

Frei Gefängnis Raum
zitat Was lange währt wird endlich gut, wer lange spart, gibt endlich viel.

Lü Bu We

Geben Großzügigkeit Sparen Zeit
zitat Was man die Grenzen der Dinge nennt, fängt da an, wo die Dinge aufhören und hört da auf, wo die Dinge anfangen.

Zhuangzi

Anfang Dinge Ende Grenze
zitat Was man mit Gewalt gewinnt, kann man nur mit Gewalt behalten.

Mahatma Gandhi

Gewalt Gewinnen
zitat Was nicht geschehen soll, wird niemals geschehen, wie sehr man sich auch darum bemüht. Und was geschehen soll, wird bestimmt geschehen, wie sehr man sich auch anstrengt, es zu verhindern. Das ist gewiss. Weise zu sein bedeutet daher, still zu bleiben.

Ramana Maharshi

Anstrengung Geschehen Stille Weise
zitat Was unbeweglich ist wie die Erde, lässt sich nicht beweglich machen. Was beweglich ist wie das Wasser, lässt sich nicht unbeweglich machen.

Lü Bu We

Bewegung Erde Festhalten Kontrolle Wasser
zitat Was uns in der westlichen Zivilisation ganz besonders fehlt, ist eine aufrichtige, unabgelenkte und vorurteilsfreie Geisteshaltung, in der sich Einsichten langsam entwickeln und zur Reife kommen können. Diese Haltung kann nur durch stetige Meditation geschaffen werden.

Sogyal Rinpoche

Aufrichtigkeit Einsicht Geist Meditation Reife Toleranz Zivilisation
zitat Was von außen her der Zufall bringt, ist nur vorübergehend. Das Vorübergehende soll man nicht abweisen, wenn es kommt, und nicht festhalten, wenn es geht.

Zhuangzi

anhaften Beständigkeit Festhalten Loslassen Zufall
zitat Was wir "Geist" nennen, ist eine wundersame Kraft, die dem Selbst entspringt und Gedanken entstehen lässt. Ohne Gedanken gibt es keinen Geist. Der Geist ist also seinem Wesen nach Denken. Ohne Denken gibt es nichts, was Welt genannt werden könnte.

Ramana Maharshi

Denken Entstehen Gedanken Geist Kraft Selbst Welt Wesen

Andre Schneider