Warning: mysql_fetch_array() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/sasserlone.de/httpdocs/include/database.inc.php on line 18
Seite 165 - Weisheiten Zitate und Weisheiten
zitat Unser Eintauchen in die vier Paare von Gegenteilen – Lust und Schmerz, Verlust und Gewinn, Ruhm und Schande, Lob und Tadel – ist es, das uns am Leiden des Samsara festkleben lässt.

Pema Chödrön

Dualität Gegensatz Gegenteil Gewinn Leiden Lob Lust Ruhm Samsara Schmerzen Verlust
zitat Unser erster Gedanke an jedem Morgen sollte der Wunsch sein, den Tag dem Wohlergehen aller zu widmen.

Dilgo Khyentse Rinpoche

Gedanken Mitgefühl Morgen Tage Wunsch
zitat Unser ganzes Dasein ist flüchtig wie Wolken im Herbst; Geburt und Tod der Wesen erscheinen wie Bewegung im Tanz. Ein Leben gleicht dem Blitz am Himmel, es rauscht vorbei wie ein Sturzbach den Berg hinab.

Buddha

Berge Bewegung Geburt Himmel Tanzen Tod Vergänglichkeit Wesen Wolken
zitat Unser Geist ist ständig in Bewegung. Er ist weder quadratisch noch rund - er lässt sich überhaupt nicht fassen. Trotzdem ist es dieser rastlose Geist, mit dem wir das Gelübde leisten, alle lebenden Wesen zu retten, und dieses Gelübde ist es, das uns unser Leben lang führt. Und irgendwann trägt das Gelübde dann seine Früchte.

Kodo Sawaki

Bewegung Erfolg Geist Retten Zen
zitat Unser Körper ist die Harfe unserer Seele.

Khalil Gibran

Körper Seele
zitat Unser Leben ist endlich, das Wissen ist unendlich. Mit dem Endlichen etwas Unendlichem nachzugehen, ist gefährlich.

Zhuangzi

Leben Unendlich Wissen
zitat Unser Leben ist wie das Rieseln einer Sanduhr, das niemals einhält…
Unaufhörlich folgt ein Augenblick dem anderen. Von Moment zu Moment erschöpft sich das Leben: Wir sind ein Kleinkind, dann sind wir erwachsen, schließlich alt und tot.
Jeder Augenblick folgt dem anderen ohne Aufschub. Unser Leben ist wie eine Luftblase auf dem Wasser oder eine Kerzenflamme; die Vergänglichkeit und der Tod sind wie der Wind!

Kalu Rinpoche

Augenblick Erwachsen Kinder Leben Moment sterben Tod Vergänglichkeit
zitat Unser Leben ist, wozu unser Denken es macht.

Marc Aurel

Antike Denken Leben
zitat Unser Leben, womit lässt es sich vergleichen? Mit dem Tautropfen, vom Schnabel eines Wasservogels abgeschüttelt, in dem sich nun das Mondlicht spiegelt.

Dogen Zenji

Leben Licht Mond Vergleich Vogel
zitat Unser Partner oder unsere Partnerin sind vollkommen, aber wie sehr wünschen wir uns, sie mögen noch schöner sein. All das zeigt deutlich, dass wir die ständige Möglichkeit des Todes völlig vergessen haben.

Dilgo Khyentse Rinpoche

Möglichkeit Partnerschaft Schön Tod Vergessen Vollkommenheit Wunsch

Andre Schneider