Warning: mysql_fetch_array() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/sasserlone.de/httpdocs/include/database.inc.php on line 18
Seite 38 - Menschen Zitate und Weisheiten
zitat Liebe die Menschen und sie werden dir zugetan sein, schaffe ihnen Gewinn und sie werden herankommen. Lobe sie, und sie werden sich befleißigen. Verlange von ihnen einen Gefallen und sie werden dich verlassen!

Zhuangzi

Gewinn Lob Menschen Verlassen
zitat Lieber möchte ich zu den geringsten Menschen gehören,
mit Träumen und dem Verlangen, sie zu erfüllen,
als der Größte zu sein, ohne Träume und ohne Verlangen.

Khalil Gibran

Erfüllung Menschen Traum Verlangen
zitat Lustiger noch, als sich die Affen im Zoo anzugucken, ist es, die freilaufenden Menschen zu betrachten.

Kodo Sawaki

Affen Beobachtung Frei Menschen Tiere Zen
zitat Macht ist immer korrumpierend, und keinem Menschen und keiner Gruppe darf man zu viel davon und auf lange Zeit anvertrauen.

Aldous Huxley

Bestechlichkeit Herrschaft Macht Menschen Vertrauen
zitat Man ist an Besitz gebunden, an eine Person gebunden, an einen Glauben gebunden, einem Dogma, Christus, Buddha verbunden. Ist das Liebe?

Jiddu Krishnamurti

Besitz Buddha Dogmen Glaube Menschen Religion
zitat Man konnte den Leuten in ihrer Dummheit zusehen, man konnte über sie lachen oder Mitleid mit ihnen haben, aber man musste sie ihrer Wege gehen lassen.

(Vorfrühling)

Hermann Hesse

Dummheit Gehen Lachen Leben Menschen Mitleid Raum Weg
zitat Man liebt einen Menschen, weil man ihn kennt; und weil man ihn nicht kennt. Und man erkennt ihn, weil man ihn liebt; und kennt ihn nicht, weil man ihn liebt.

Robert Musil

Erkennen Menschen Vertrauen
zitat Man muss die Leute belügen, damit sie die Wahrheit herausfinden.

Wolfgang Neuss

Finden Lüge Menschen Wahrheit
zitat Manche Menschen gleichen einem eingerollten Igel, der sich mit seinen eigenen Stacheln peinigt.

Albert Schweitzer

Menschen Tiere Verletzbar
zitat Mäßigkeit setzt Genuss voraus, Enthaltsamkeit nicht. Es gibt daher mehr enthaltsame Menschen als solche, die mäßig sind.

Georg Christoph Lichtenberg

Bescheidenheit Genügsamkeit Genuss Menschen

Andre Schneider