Warning: mysql_fetch_array() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/sasserlone.de/httpdocs/include/database.inc.php on line 18
Seite 14 - Buddhismus Zitate und Weisheiten
zitat Der Geist ist von strahlender Klarheit erfüllt. Darum werft die Dunkelheit eurer alten Begriffe fort. Befreit euch von allem.

Huang Po

Befreiung Begrenzheit Dunkelheit Geist Zen
zitat Der Geist kann nicht benutzt werden, um etwas vom Geist zu suchen.

Huang Po

Geist Suche Zen
zitat Der Grund, weshalb wir uns ständig zanken, ist unsere Illusion. Wir tragen alle irgendwo einen Widerspruch in uns herum, den wir nicht aufzulösen vermögen. Und der geringste Anlass kann diesen Widerspruch in uns zum Explodieren bringen. Letztlich bedeutet das, dass wir unser Leben nicht verstehen.

Kodo Sawaki

Illusion Leben Streit Verstehen Widersprüchlich Zen
zitat Der Mensch leidet, weil er Dinge zu besitzen und zu behalten begehrt, die ihrer Natur nach vergänglich sind.

Buddha

anhaften Besitz Dinge Leiden Menschen Natur Vergänglichkeit
zitat Der Mensch Sawaki wird vom Buddhaweg vorangezogen. Deshalb kann der Normalbürger Sawaki nicht immer das machen, was ihm gerade so in den Sinn kommt. Das bedeutet es, an den Weg zu glauben. Wenn ich mich selbst durchschaue, kann mich der Herr Sawaki nicht an der Nase herumführen.

Kodo Sawaki

Buddha Handlung Pfad Sinn Weg Zen
zitat Der Mensch schafft sich eine Ordnung und legt diese Ordnung als die Welt aus.

Philip Kapleau

Menschen Ordnung Sichtweise Verblendung Welt
zitat Der Mensch und der Buddha-Dharma - diese Beziehung ist unergründlich tief. Der Normalbürger und Buddha wohnen zusammen. Es gibt keinen Normalbürger außer dem Buddha, und es gibt kein Nirvana außerhalb von Leben und Tod. Du musst den Frieden innerhalb des brennenden Hauses finden.

Kodo Sawaki

Beziehung Dharma Frieden Leben Nirwana Tod Wohnen Zen
zitat Der Mensch, der die Gedanken ungestört beobachtet braucht nicht zu schwätzen, nicht daherzuplappern. Wird er in Versenkung seiner selbst gewahr, muss er nicht leichnamgleich im starren Sitz sich üben.

Milarepa

Beobachtung Gedanken Gerede Gewahrsein Menschen Selbst Sitzen
zitat Der mittlere Weg ist ein Weg, der nicht auf einer Abscheu vor der Welt noch auf Anhaften beruht, sondern auf Offenheit und Mitgefühl. Der mittlere Weg liegt im Zentrum aller Dinge, es ist der Ort schlechthin in der Mitte der Welt.

Jack Kornfield

Abscheu anhaften Mitgefühl Offenheit Weg Welt

Andre Schneider