Warning: mysql_fetch_array() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/sasserlone.de/httpdocs/include/database.inc.php on line 18
Seite 11 - Buddhismus Zitate und Weisheiten
zitat Das wirkliche Wesen des Geistes ist Licht; Verdunkelung kann nur vorübergehend erscheinen.

Dalai Lama

Dunkelheit Geist Licht Unbeständig Wesen
zitat Das Wunderbare am Nichtwissen ist, dass es eine Weisheit in sich birgt, die uns vollkommene Befriedigung in diesem Leben und danach gewährt.

Daisetz Teitaro Suzuki

Befriedigung Leben Nichtwissen Vollkommenheit Zen
zitat Das Ziel der Zen-Schulung ist nicht Ekstase, sondern Weisheit - das Wissen um den Sinn von Geburt und Tod.

Philip Kapleau

Geburt Schule Sinn Tod Wissen Zen
zitat Das, was du heute denkst, wirst du morgen sein.

Buddha

Denken
zitat Dass stets überhaupt nichts los ist, was auch immer passiert, ist der natürliche Zustand. Irre bedeutet, diesen natürlichen Zustand zu verlieren. Gewöhnlich erkennen wir den natürlichen Zustand nicht. Gewöhnlich stülpen wir noch etwas über ihn darüber, deshalb ist er nicht mehr natürlich.

Kodo Sawaki

Erkennen Irrsinn Natur Verlieren Zen Zustand
zitat Dein Leben lang von Buddha gezogen, vom Dharma gezogen zu leben - das bedeutet, dass dein Geist selbst Buddha ist.

Kodo Sawaki

Buddha Dharma Geist Leben Zen
zitat Dein Leiden ist nicht mehr als das Leiden, das du daraus machst. Manche plagen sich mühsam daran ab, ihr eigenes Leiden zusammenzuschmieden.

Kodo Sawaki

Klagen Leiden Problem Qualen Zen
zitat Deine Praxis selbst ist Satori, deine Form ist der Geist, deine Einstellung ist der Weg. Dass dein Verhalten der Buddha-Dharma ist, bedeutet, dass sich deine Einstellung und Haltung in allen Aspekten deines Lebens ausdrücken müssen.

Kodo Sawaki

Buddha Dharma Einstellung Form Geist Weg Zen
zitat Dem Geist wohnt die Fähigkeit inne, sich selbst zu beobachten.... Man kann seine Gedanken beobachten, starke Emotionen eingeschlossen, wenn man mit dem Aspekt der reinen Achtsamkeit arbeitet, die nicht mit den Gedankeninhalten verknüpft ist.

Matthieu Ricard

Emotionen Gedanken Geist
zitat Dem Meister zu folgen, den Sutras zu folgen, all das bedeutet, sich selbst zu folgen. Die Sutren sind die Schrift deiner selbst. Der Meister ist der Meister deiner selbst. Wenn du eine lange Wanderschaft unternimmst, um nach Meistern zu suchen, dann machst du damit eine lange Wanderschaft auf der Suche nach dir selbst.

Dogen Zenji

Dharma Folgen Meister Selbst Selbsterkenntnis Wandern Weg Zen

Andre Schneider