Warning: mysql_fetch_array() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/sasserlone.de/httpdocs/include/database.inc.php on line 18
Weisheiten und Zitate - Aufregung Zitate
zitat Der Berufene sucht auch Dinge, die sich erzwingen lassen, nicht zu erzwingen.
Darum bleibt er frei von Aufregung.
Der im Geist einfache sucht Dinge, die sich nicht erzwingen lassen, zu erzwingen.
Darum ist er fortwährend in Aufregung.
Weil er seiner Aufregung freien Lauf lässt, hat er immer etwas zu machen und zu erstreben.
Die Aufgeregtheit aber richtet auf die Dauer zu Grunde.

Zhuangzi

Aufregung Dinge einfach Erzwingen Frei Geist
zitat Der Mensch ist ein vernunftbegabtes Wesen, das immer dann die Ruhe verliert, wenn von ihm verlangt wird, dass es nach Vernunftgesetzen handeln soll.

Oscar Wilde

Aufregung Handlung Menschen Ruhe Verlangen Vernunft Wesen
zitat Der Normalbürger macht sein ganzes Leben lang ein großes Theater um sein Ansehen, seine Vorlieben, seine Karriere und was ihm so gerade schmeckt. Stets schnüffelt er herum wie ein Hund in der Hoffnung irgendwo ein kleines Schnäppchen zu machen. Doch was bringt das schlussendlich? Nichts! Wenn du wirklich verstehst, dass es nichts bringt, gibt es nichts weiter zu suchen. Du findest Ruhe in Zazen, dem Abfallen von Körper und Geist.

Kodo Sawaki

Aufregung Hund Leben Menschheit Selbstbetrug Zen
zitat Die Menschen der Masse suchen Dinge, die sich nicht erzwingen lassen, zu erzwingen, darum sind sie fortwährend in Aufregung.

Zhuangzi

Aufregung Dinge Erzwingen Gegenstände Masse Menschen
zitat Die Welt als Welt behandeln, aber nicht von der Welt sich zur Welt herabziehen lassen: so ist man aller Verwicklung enthoben.

Zhuangzi

Aufregung Einklang Welt Wu-Wei
zitat Es gibt keinen zuverlässigeren Beweis von Geistesgröße, als wenn man sich durch nichts, was einem begegnen kann, in Aufruhr bringen lässt. In der oberen und mehr geordneten Region, in der Nähe der Gestirne, bilden sich weder Wolken, noch werden Stürme erregt oder Wirbelwinde; sie erfährt keinen Aufruhr, nur in den niedrigen Regionen blitzt es.

Lucius Annaeus Seneca

Antike Aufregung Beweis Einklang Geisteszustand Gelassenheit Wind Wolken
zitat Es ist wohl gerade in unserer aufgeregten Epoche mehr denn je nötig, den Blick aus den Tagesaffären hochzuheben und ihn von der Tageszeitung weg auf jene Zeitung zu richten, deren Buchstaben die Sterne sind, deren Inhalt die Liebe und deren Verfasser Gott ist.

Christian Morgenstern

Aufregung Gott Natur Sterne Wertschätzung Zeit Zeitung
zitat Glauben bedeutet, klar und rein zu sein. Er besteht aus Gelassen sein. Doch da gibt es wieder einmal Leute, die das mit Aufgeregt sein verwechseln und mit allen Kräften versuchen, sich in Aufregung zu versetzen. Da stellen sie plötzlich fest, dass es gar nicht so einfach ist, sich in Aufregung zu versetzen: Deshalb tun sie dann wenigstens aufgeregt.

Kodo Sawaki

Aufregung einfach Einklang Gelassenheit Glaube Zen
zitat Wenn du aufgebracht bist, tue oder sage nichts. Atme nur ein und aus, bis du ruhig genug bist.

Thich Nhat Hanh

Atem Aufregung Entschleunigung Entspannen Handlung Meditation Ruhe Zen
zitat Wenn du Gutes tust, beginnst du dich aufzuregen über all das Schlechte, das dir plötzlich bei den anderen auffällt. Wenn du Schlechtes tust, bleibst du ruhig, denn dein eigener Arsch juckt dich. Nicht nur, wenn es ums Geld geht, fangen die Menschen an zu berechnen. Bei allen Dingen und in allen Lagen versuchen sie, herunter oder herauf zu feilschen. Das liegt daran, dass ihr Körper und Geist nicht abgefallen sind. Erst wenn Körper und Geist abfallen, zählt dieses Kalkulieren nichts mehr. Der abgefallene Körpergeist ist das Maß- und Grenzenlose.

Kodo Sawaki

Aufregung Geist Geld Grenze Gut Körper Menschen Schlecht Zen

Andre Schneider