Weisheiten und Zitate von Theodor Fontane (deutscher Schriftsteller)

Theodor Fontane Fontane gilt als der herausragende Vertreter des poetischen Realismus in Deutschland. In seinen Romanen gelingt es ihm, die Figuren besonders gut zu charakterisieren, indem er ihre Erscheinung, ihre Umgebung und vor allem ihre Redeweise genau beschreibt.
Typisch für ihn ist die gepflegte Konversation in einem abgeschlossenen Zirkel (auch als Causerie bezeichnet), etwa einem Festessen, bei dem die Personen gesellschaftlichen Konventionen folgen und doch ihre wahren Interessen enthüllen – häufig gegen ihren eigenen Willen. Dabei kommt Fontane von einer Kritik an Einzelpersonen oft zu einer impliziten Gesellschaftskritik. Auffällig an Fontanes auktorialem Schreibstil ist zudem sein ironischer Humor, den er in seiner Kritik zu Die Ahnen von Gustav Freytag in Der Begriff der Verklärung als Element des Realismus (1889) als "beste(n) Weg" zu demselben bezeichnet.

5.92 von 10 möglichen Sternen bei 12 Bewertungen

Quelle: Wikipedia

zitat Alles im Leben hat seinen Preis; auch die Dinge, von denen man sich einbildet, man kriegt sie geschenkt.

Theodor Fontane

Geschenke Preis
zitat Bloßes Ignorieren ist noch keine Toleranz.

Theodor Fontane

ignorieren Toleranz
zitat Das Bedenkliche am Christentum ist, dass es beständig Dinge fordert, die keiner leisten kann; und wenn es mal einer leistet, dann wird einem erst recht angst und bange, und man kriegt ein Grauen vor einem Sieg, der besser nie erfochten wäre.

Theodor Fontane

Angst Christentum Forderung Furcht Leistung Religion Sieg
zitat Das Glück besteht darin, dass man da steht, wo man seiner Natur nach hingehört; selbst die Tugend- und Moralfrage verblasst daneben.

Theodor Fontane

Einheit Einklang Moral Natur Tugend
zitat Das neue Jahr steht mit seinen Forderungen vor uns; und gehen wir auch gebeugt hinein, so gehen wir doch auch nicht ganz mit leeren Händen unseren Weg.

Theodor Fontane

Erwartung Forderung Gehen Hände Weg
zitat Der Standpunkt macht es nicht, die Art macht es, wie man ihn vertritt.

Theodor Fontane

Sichtweise Standpunkt
zitat Die Dinge beobachten gilt mir beinah mehr als sie besitzen, und so hat man schließlich seinen Glück- und Freudeertrag wie anscheinend Bevorzugtere.

Theodor Fontane

Beobachtung Besitz Dinge Freude
zitat Die Erfüllung eines Lieblingswunsches, sei der Wunsch selber, was er wolle, berührt uns wie eine Weihnachtsfreude.

Theodor Fontane

Emotionen Erfüllung Freude Gefühl Wunsch
zitat Ein guter Aphorismus ist die Weisheit eines ganzen Buches in einem einzigen Satz.

Theodor Fontane

Bücher Worte

Andre Schneider