Warning: mysql_fetch_array() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/sasserlone.de/httpdocs/include/database.inc.php on line 18
Seite 2 - Viktor Frankl - Zitate und Weisheiten

Weisheiten und Zitate von Viktor Frankl (österreichischer Neurologe und Psychiater)

zitat Die Freiheit ,»hat« man nicht – wie irgend etwas, das man auch verlieren kann –, sondern die Freiheit »bin ich«.

Viktor Frankl

Frei Innern Sein Verlieren
zitat Die letzte der menschlichen Freiheiten besteht in der Wahl der Einstellung zu den Dingen.

Viktor Frankl

Dinge Einstellung Menschheit Wahl
zitat Ein kreativer Mensch ist primitiver und kultivierter, destruktiver und konstruktiver, sehr viel verrückter und sehr viel vernünftiger als der Durchschnittsmensch.

Viktor Frankl

Kreativität Kultur Menschen Primitiv Vernunft Verrückt
zitat Einer der letzten menschlichen Freiheit ist, seine Einstellung unter welchen Umständen auch immer frei wählen zu können und einen eigenen Weg wählen zu können.

Viktor Frankl

Bedingungen Einstellung Frei Wahl Weg
zitat Erst der Mut zu sich selbst wird den Menschen seine Angst überwinden lassen.

Viktor Frankl

Angst Menschen Mut Selbst
zitat Erst unter den Hammerschlägen des Schicksals, in der Weißglut des Leidens an ihm, gewinnt das Leben Form und Gestalt.

Viktor Frankl

Feuer Form Gewinnen Leben Leiden Schicksal Schwierigkeiten
zitat Es gibt keine "unglückliche" Liebe, kann keine geben; "unglückliche Liebe" ist ein Widerspruch in sich selbst. Denn entweder ich liebe wirklich – dann muß ich mich bereichert fühlen, unabhängig davon, ob ich Gegenliebe finde oder nicht; oder aber ich liebe nicht eigentlich, ich "meine" eigentlich nicht die Person eines anderen Menschen, sondern sehe an ihr vorbei nur etwas Körperliches "an" ihm oder etwa einen (seelischen) Charakterzug, den er "hat", – dann allerdings mag ich unglücklich sein, dann bin ich aber eben kein Liebender. Liebe läßt uns der geistigen Person des erotischen Partners in ihrer Wesenswirklichkeit ansichtig werden.

Viktor Frankl

Charakter Gewahrsein Körper Seele Unabhängig Unglücklich Wesen Widersprüchlich Wirklichkeit
zitat Es ist nicht nötig dich deiner Tränen zu schämen. Tränen zeugen davon, daß auch ein Mann großen Mut besitzt - Mut um zu leiden.

Viktor Frankl

Leiden Männer Mut Schämen Tränen Trauer Weinen
zitat Es kommt nie und nimmer darauf an, was wir vom Leben zu erwarten haben, vielmehr lediglich darauf: was das Leben von uns erwartet.

Viktor Frankl

Erkennen Erwartung Leben Lebensweise Ziel
zitat Es wird übersehen, dass die Gesellschaft auch die Leidtragende und nicht nur die Schuldtragende ist an der Kriminalität der Kriminellen.

Viktor Frankl

Gesellschaft Kriminalität Leiden Schuld Verantwortung Verbrechen

Andre Schneider