Warning: mysql_fetch_array() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/sasserlone.de/httpdocs/include/database.inc.php on line 18
Seite 2 - Marie von Ebner-Eschenbach - Zitate und Weisheiten

Weisheiten und Zitate von Marie von Ebner-Eschenbach (österreichische Schriftstellerin)

zitat Das Vernünftige ist durchaus nicht immer das Gute, das Vernünftigste jedoch muß auch das Beste sein.

Marie von Ebner-Eschenbach

Entscheidung Gut Vernunft Verstand
zitat Dass alles vergeht, weiß man schon in der Jugend; aber wie schnell alles vergeht, erfährt man erst im Alter.

Marie von Ebner-Eschenbach

Erfahrung Jugend Vergänglichkeit
zitat Der ans Ziel getragen wurde, darf nicht glauben, es erreicht zu haben.

Marie von Ebner-Eschenbach

Arbeit Erfolg Erreichen Ziel
zitat Der Arbeiter soll seine Pflicht tun, der Arbeitgeber soll mehr tun als seine Pflicht.

Marie von Ebner-Eschenbach

Arbeit Pflichten Pflichtgefühl Verantwortung
zitat Der Gescheitere gibt nach! Ein unsterbliches Wort. Es begründet die Weltherrschaft der Dummheit.

Marie von Ebner-Eschenbach

Dummheit Herrschaft Klugheit Kompromiss Welt Worte
zitat Der Gläubige, der nie gezweifelt hat, wird schwerlich einen Zweifler bekehren.

Marie von Ebner-Eschenbach

Glaube Kirche Religion Überzeugung Zweifel
zitat Der Klügere gibt nach – Eine traurige Wahrheit: sie begründet die Weltherrschaft der Dummen.

Marie von Ebner-Eschenbach

Dumm Dummheit Herrschaft Klugheit Wahrheit
zitat Der Künstler versäume nie, die Spuren des Schweißes zu verwischen, den sein Werk gekostet hat. Sichtbare Mühe ist zu wenig Mühe.

Marie von Ebner-Eschenbach

Anstrengung Arbeit Kunst Qualen Qualität

Andre Schneider