Weisheiten und Zitate von Johann Wolfgang von Goethe (deutscher Dichter)

Johann Wolfgang von Goethe Johann Wolfgang von Goethe war ein deutscher Dichter. Er forschte und publizierte außerdem auf verschiedenen naturwissenschaftlichen Gebieten. Ab 1776 bekleidete er am Hof von Weimar unterschiedliche politische und administrative Ämter.
Goethes literarische Produktion umfasst Gedichte, Dramen, erzählende Werke (in Vers und Prosa), autobiografische, ästhetische, kunst- und literaturtheoretische sowie naturwissenschaftliche Schriften. Auch sein umfangreicher Briefwechsel ist von großer literarischer Bedeutung. Goethe war ein Vorreiter und der wichtigste Vertreter des Sturm und Drang. Sein Roman Die Leiden des jungen Werthers machte ihn 1774 in ganz Europa berühmt. Später wandte er sich inhaltlich und formal den Idealen der Antike zu und wurde ab den 1790er Jahren, gemeinsam mit Friedrich Schiller und im Austausch mit diesem, zum wichtigsten Vertreter der Weimarer Klassik. Im Alter galt Goethe auch im Ausland als Repräsentant des geistigen Deutschland.
Während die Wertschätzung Goethes nach seinem Tode zunächst abnahm, wurde er im Deutschen Kaiserreich ab 1871 "zum Kronzeugen der nationalen Identität der Deutschen" und als solcher für den deutschen Nationalismus vereinnahmt. Es setzte nun eine Verehrung nicht nur des Werks, sondern auch der Persönlichkeit des Dichters ein, dessen Lebensführung als vorbildlich empfunden wurde. Bis heute gilt Goethe als bedeutendster deutscher Dichter, sein Werk wird zu den Höhepunkten der Weltliteratur gezählt.

8.49 von 10 möglichen Sternen bei 116 Bewertungen

Quelle: Wikipedia

zitat Alles, was unseren Geist befreit, ohne uns die Herrschaft über uns selbst zu geben, ist verderblich.

Johann Wolfgang von Goethe

Befreiung Geist Herrschaft Selbst Selbstverwirklichung
zitat Alles, was wir tun hat eine Folge. Aber das Kluge und Rechte bringt nicht immer etwas Günstiges und das Verkehrte nicht immer etwas Ungünstiges hervor.

Johann Wolfgang von Goethe

Folgen Handlung Klugheit Negativ Positiv Rechte
zitat Ältere Freundschaften haben vor neuen hauptsächlich das voraus, dass man sich schon viel verziehen hat.

Johann Wolfgang von Goethe

Vergebung Verzeihen Vorteil
zitat Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.

Johann Wolfgang von Goethe

Gelegenheit Positiv Schön Schwierigkeiten Weg
zitat Auch ist das Suchen und Irren gut, denn durch Suchen und Irren lernt man.

Johann Wolfgang von Goethe

Fehler Gut Irrtum Lernen Suche
zitat Behandle die Menschen so, als wären sie, was sie sein sollten,und du hilfst ihnen zu werden, was sie sein können.

Johann Wolfgang von Goethe

Handlung Hilfe Menschen Miteinander Sein Selbstverwirklichung
zitat Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.

Johann Wolfgang von Goethe

Denken Dummheit Menschen
zitat Das Einfache durch das Zusammengesetzte, das Leichte durch das Schwierige erklären zu wollen, ist ein Unheil, das in dem ganzen Körper der Wissenschaft verteilt ist.

Johann Wolfgang von Goethe

einfach Erklärung Leichtigkeit Lernen Schwierigkeiten Wissenschaft
zitat Das Ewige regt sich fort in allen,
Denn alles muß in Nichts zerfallen,
Wenn es im Sein beharren will.

Johann Wolfgang von Goethe

Ewigkeit Nichts Sein Vergänglichkeit

Andre Schneider