Weisheiten und Zitate von Huang Po (chinesischen Chan-Meister)

Huang Po Huangbo Xiyun war einer der größten chinesischen Chan-Meister und Lehrer von Linji Yixuan (jap. Rinzai Gigen) und somit auch Wegbereiter des chinesischen Linji-Chan und des japanischen Rinzai-Zen.
Schon in jungen Jahren verließ er seine Eltern und trat in ein Kloster auf dem Berg Huangbo ein. Zu seinen Lehrern gehörten Baizhang Huaihai und Nansen Fugan. Huangbos Lehre vom "Einen Geist" enthält in sehr prägnanten und einfachen Formulierungen die Essenz des Zen. Sie soll dem Schüler zur intuitiven (unmittelbaren) Erfahrung der Wahrheit führen, ohne die Zwischenschaltung von begrifflichem Denken und zufälligen Gefühlen. Der überlieferte Text "Huangboshan duanji chanshi zhuanxin fayao", aufgeschrieben vom gelehrten Staatsdiener Pei Xiu (797–870) er leitete auch den Bau des letzten Klosters von Huangbo) und bestehend aus Unterweisungen des Meisters, aus Dialogen mit Schülern und aus Anekdoten, gilt als gelungener Versuch, mit Worten auf den Einen Geist, der sich allen Begriffen entzieht hinzuweisen.
Huangbo Xiyun und sein Tempel Wanfu-si werden in Japan auch zu Namensgebern der Obaku-Schule und des Tempels Mampuku-ji. Der chinesische Mönch Yinyuan Longqi (jap. Ingen), der sich zum Ziel gesetzt hatte, das japanische Zen des 17. Jahrhunderts zu reformieren, nahm den Namen seines Stammklosters Wanfu-si am Huangbo shan, um mit der Autorität des großen chinesischen Meisters seinem Anliegen einen guten Start zu verschaffen. Neben den weit größeren Schulen Rinzai-shu und Soto-shu hat auch die Obaku-shu, deren Haupttempel Mampuku-ji in Uji steht, heute noch Bedeutung in Japan. Lehrmethode ist - wie bei Rinzai - die Koan-Schulung, jedoch werden auch Elemente der "Schule des Reinen Landes" (Amida-Buddhismus) wie die Rezitation des Buddha-Namens praktiziert.

7.40 von 10 möglichen Sternen bei 25 Bewertungen

Quelle: Wikipedia

zitat Alle Buddhas und alle Lebewesen sind nichts als der Eine Geist, neben dem nichts anderes existiert.

Huang Po

Buddha Existenz Geist Wesen Zen
zitat Alle Eigenschaften, die von den großen Bodhisattvas verkörpert werden, wohnen dem Menschen inne und sind nicht von dem Einen Geist zu trennen. Erwache zu ihm, und sie sind da. Ihr Schüler des Weges, die ihr nicht in eurem eigenen Bewusstsein zu diesem Geist erwacht und die ihr an äußeren Erscheinungen hängt oder etwas Objektives außerhalb eures eigenen Geistes sucht, ihr alle habt dem Weg den Rücken gekehrt.

Huang Po

Bodhisattva Erscheinungen Erwachen Geist Innern Menschen Objektiv Schüler Weg Zen
zitat Alle Wesen und alle Erleuchteten sind an sich nichts als der Eine Geist, und alles andere ist nichts. Dieser Geist ist ohne Anfang, ungeboren und unzerstörbar, ohne Form, ohne Erscheinung. Er gehört nicht zu den Dingen, die existieren oder nicht existieren. Er ist weder lang noch kurz, weder groß noch klein, denn er ist jenseits aller Beschränkungen, aller Maßeinheiten, Namen, Spuren und Vergleiche. Es ist das, was immer gegenwärtig ist - aber sobald du Begriffe davon bildest, bist du sofort im Irrtum. Dieser Geist ist unermesslich und unergründlich wie die grenzenlose Leere.

Huang Po

Anfang Erleuchtung Existenz Form Gegenwart Geist Leere Nichts Wesen Zen
zitat Das es nichts zu erreichen gibt sind keine leeren Worte, sondern die allerhöchste Wahrheit.

Huang Po

Erreichen Leere Wahrheit Worte Zen
zitat Der Besitz vieler Arten von Kenntnissen lässt sich nicht mit den Aufgeben der Suche nach irgendetwas vergleichen.

Huang Po

Aufgabe Besitz Suche Vergleich Wissen Zen
zitat Der Geist ist der Buddha, während das Nachlassen des begrifflichen Denkens der Weg ist.

Huang Po

Buddha Denken Geist Weg Zen
zitat Der Geist ist von strahlender Klarheit erfüllt. Darum werft die Dunkelheit eurer alten Begriffe fort. Befreit euch von allem.

Huang Po

Befreiung Begrenzheit Dunkelheit Geist Zen
zitat Der Geist kann nicht benutzt werden, um etwas vom Geist zu suchen.

Huang Po

Geist Suche Zen
zitat Der Zen-Weg ist nichts, das erlernt werden kann. Lernen führt zum Festhalten an Begriffen, und dies ist ein völliges Missverständnis des Weges.

Huang Po

anhaften Begriffe Festhalten Lernen Missverständnis Weg Zen

Andre Schneider