Warning: mysql_fetch_array() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/sasserlone.de/httpdocs/include/database.inc.php on line 18
Seite 2 - Ken Wilber - Zitate und Weisheiten

Weisheiten und Zitate von Ken Wilber (US-amerikanischer Autor im Bereich der Integralen Theorie)

zitat Die Entdeckung des Höchsten Ganzen ist das einzige Gegenmittel gegen Unfreiheit und die einzige medizinische Verordnung, wie die Mystiker sie anbieten.

Ken Wilber

entdecken Erkenntnis Ganzheit Mystik
zitat Die Grenze zwischen dem Ich und den anderen ist der Schrecken des Lebens. Die Grenze zwischen Sein und Nicht-Sein der Schrecken des Sterbens

Ken Wilber

Ego Grenze Leben Schrecken Sein sterben
zitat Die große Suche, die Gott zu lieben behauptet, ist in Wirklichkeit jener Mechanismus, durch den man Gott von sich wegschiebt, durch den man morgen zu finden hofft, was nur im zeitlosen Nun existiert, durch den man den Blick mit solcher Inbrunst auf die Zukunft richtet, dass die Gegenwart stets an einem vorübereilt, und Gottes lächelndes Antlitz mit ihr.

Ken Wilber

Gegenwart Gott Jetzt Morgen Suche Wirklichkeit Zukunft
zitat Die Krise unserer Gesellschaft, ist eine Krise unserer Wahrnehmung.

Ken Wilber

Gesellschaft Krise Wahrnehmung
zitat Die materielle Welt ist der materielle Körper und die sensomotorische Welt, also die für die physischen Sinne im Wachzustand sichtbare Welt. Der subtile Bereich ist der Geist und seine Vorstellungen, wie wir sie lebhaft im Traumzustand, in manchen Meditationserfahrungen und, wie es heißt, in den Bereichen des Bardo nach dem Tod erfahren. All diese sind subtile Bewusstseinszustände.

Ken Wilber

Erfahrung Geist Körper Materie Meditation Sinne Tod Traum Vorstellung Welt Zustand
zitat Die Menschheit wird diese Art mörderischer Aggression, von Krieg, Unterdrückung und Verdrängung, Anhaften und Ausbeutung, nie, ich wiederhole nie, aufgeben, ehe sie nicht den Besitz aufgibt, den man Persönlichkeit nennt – das heißt, ehe sie nicht zur Transzendenz erwacht. Bis dieser Zeitpunkt gekommen ist, werden Schuld, Mord, Eigentum und Person stets Synonyme bleiben.

Ken Wilber

Aggressiv anhaften Besitz Krieg Menschheit Mord Persönlichkeit Schuld Transzendenz Unterdrückung Zeit
zitat Die Naturprozesse sind spirituelle Prozesse. Sie streben nach spiritueller Erweckung, weil sie objektiver Geist sind, der nach seiner Selbstverwirklichung strebt.

Ken Wilber

Geist Natur Objektiv Prozess Selbstverwirklichung Streben Subjektiv
zitat Die üblichen Einwände gegen die kontemplativen Wissenschaften sind nicht sehr überzeugend. Der häufigste Einwand ist der, dass mystische Zustände privater oder innerer Natur, also «rein subjektiv» und daher nicht öffentlich verifizierbar oder falsifizierbar seien. Das ist ganz einfach falsch; oder wenn es zutrifft, dann gilt es für alle nichtempirischen Wissenschaften, von der Mathematik über Literatur- und Sprachwissenschaft bis hin zur Psychoanalyse und Geschichtswissenschaft. Niemand hat «da draußen in der sinnlich wahrnehmbaren Welt» je die Quadratwurzel aus minus eins gesehen.

Ken Wilber

Beweis Mathematik Mystik Natur Subjektiv Überzeugung Wahrnehmung Welt Wissenschaft Zustand
zitat Die Wirklichkeit insgesamt ist nicht aus Dingen oder Prozessen zusammengesetzt, sondern aus Holons.
Das heißt, sie besteht aus Ganzen, die zugleich Teile anderer Ganzer sind, ohne dass es nach oben oder unten eine Grenze gäbe.

Ken Wilber

Definition Dinge Ganzheit Prozess Sichtweise Wirklichkeit
zitat Die Wörter selbst sind nicht die Dinge, auf die sie verweisen (sofern das Wort überhaupt auf etwas Reales verweist; viele Wörter verweisen lediglich auf andere Wörter). Daher ist das Wort „Himmel“ selbst nicht blau, und das Wort „Wasser“ löscht den Durst nicht. Unsere Wörter, und mit ihnen unsere Ideen, Begriffe und Theorien sind nur Karten der tatsächlichen Welt.

Ken Wilber

Begriffe Dinge Himmel Idee Realität Tatsache Theorie Wasser Welt Worte

Andre Schneider