Weisheiten und Zitate von Antoine de Saint-Exupéry (französischer Schriftsteller)

Antoine de Saint-Exupéry Antoine de Saint-Exupéry war schon zu seinen Lebzeiten ein anerkannter und erfolgreicher Autor und wurde ein Kultautor der Nachkriegsjahrzehnte, obwohl er selbst sich eher als einen nur nebenher schriftstellernden Berufspiloten sah. Seine märchenhafte Erzählung Der kleine Prinz gehört mit über 80 Millionen Exemplaren zu den meistverkauften Büchern der Welt.

6.91 von 10 möglichen Sternen bei 92 Bewertungen

Quelle: Wikipedia

zitat Auf die Haltung allein kommt es an. Denn nur sie allein ist von Dauer und nicht das Ziel, das nur ein Trugbild des Wanderers ist, wenn er von Grat zu Grat fortschreitet, als ob dem erreichten Ziel ein Sinn innewohnte.

(Die Stadt in der Wüste)

Antoine de Saint-Exupéry

Einstellung Fortschritt Illusion Sinn Täuschung Wandern Zeit Ziel
zitat Bei einer Kerze ist nicht das Wachs wichtig, sondern das Licht.

Antoine de Saint-Exupéry

Erfolg Kerze Licht Wichtig
zitat Das große Bild gibt sich nicht als Bild zu erkennen: es ist. Oder genauer: du befindest dich darin.

(Die Stadt in der Wüste)

Antoine de Saint-Exupéry

Bilder Erkennen Sehen
zitat Das Leben schafft Ordnung, aber die Ordnung bringt kein Leben hervor.

Antoine de Saint-Exupéry

Ordnung
zitat Das worauf es im Leben am meisten ankommt, können wir nicht voraussehen. Die schönste Freude erlebt man immer da, wo man sie am wenigsten erwartet hat.

(Wind, Sand und Sterne)

Antoine de Saint-Exupéry

Erleben Erwartung Freude Schön Zukunft
zitat Dein großer Irrtum liegt darin, dass du an die Dauer eines Menschenlebens glaubst. Denn die Frage lautet vor allem, auf wen oder was überträgt sich der Mensch, wenn er stirbt?

(Die Stadt in der Wüste)

Antoine de Saint-Exupéry

Illusion Irrtum Menschen sterben Tod
zitat Den allein rette ich, der liebt, was ist, und den man sättigen kann.

(Die Stadt in der Wüste)

Antoine de Saint-Exupéry

Annehmen Loslassen Retten
zitat Denn all das ist ohne Wert, was nicht Aufstieg oder Übergang ist. Und wenn du innehhältst, wirst du der Langeweile begegnen, da dir ja die Landschaft nichts mehr zu sagen hat.

(Die Stadt in der Wüste)

Antoine de Saint-Exupéry

Landschaft Langweilig Natur Wert Wertschätzung
zitat Denn der Raum des Geistes, dort wo er seine Flügel öffnen kann, das ist die Stille.

(Ein Lächeln ist das Wesentliche)

Antoine de Saint-Exupéry

Geist Geisteszustand Raum Stille
zitat Denn du bist nichts als Weg und Durchgang und kannst nur von dem leben, was du verwandelst. Der Baum verwandelt die Erde in Zweige. Die Biene die Blüte in Honig. Und dein Pflügen die schwarze Erde in das Flammenmeer des Getreides.

(Die Stadt in der Wüste)

Antoine de Saint-Exupéry

Baum Bienen Erde Natur Ökologisch Verwandlung Weg

Andre Schneider