Weisheiten und Zitate von Douglas Adams (britischer Schriftsteller)

zitat Die ersten, die ins Land strömten, waren die Missionare: Katholiken, die kamen, um den Eingeborenen von den Irrwegen der Protestanten zu erzählen, und Protestanten, die kamen, um den Eingeborenen von den Irrwegen der Katholiken zu erzählen. Einig waren sich Protestanten und Katholiken nur in dem Punkt, dass die Eingeborenen sich zweitausend Jahre lang auf einem Irrweg befunden hatten.

(Die letzten ihrer Art)

Douglas Adams

Christentum Einigkeit Irrtum Religion Weg
zitat Die Geschichte jeder bedeutenderen galaktischen Zivilisation macht drei klar und deutlich voneinander getrennte Phasen durch - das bare Überleben, die Wissensgier und die letzte Verfeinerung, allgemein auch als Wie-, Warum- und Wo-Phasen bekannt. Die erste Phase zum Beispiel ist durch die Frage gekennzeichnet: "Wie kriegen wir was zu essen?", die zweite durch die Frage: "Warum essen wir?", und die dritte durch die Frage: "Wo kriegen wir die besten Wiener Schnitzel?"

(Per Anhalter durch die Galaxis)

Douglas Adams

Essen Geschichte Nahrung Wissen Zivilisation
zitat Die Menschen werden geboren, die Menschen sterben, und die Zeit dazwischen verbringen sie mit dem Tragen der Digitaluhren.

Douglas Adams

Geburt Menschen sterben Tod Zeit
zitat Dieser Planet hat - oder besser gesagt, hatte - ein Problem: die meisten seiner Bewohner waren fast immer unglücklich. Zur Lösung dieses Problems wurden viele Vorschläge gemacht, aber die drehten sich meistens um das Hin und Her kleiner bedruckter Papierscheinchen, und das ist einfach drollig, weil es im großen und ganzen ja nicht die kleinen bedruckten Papierscheinchen waren, die sich unglücklich fühlten.

(Per Anhalter durch die Galaxis)

Douglas Adams

Besitz Erde Geld Problem Reichtum Unglücklich
zitat Ein PAL ist etwas, das wir nicht sehen, oder nicht sehen können oder das unser Gehirn uns nicht sehen lässt, weil wir denken, es sei das Problem Anderer Leute. Genau das bedeutet PAL. Problem Anderer Leute. Das Gehirn streicht es einfach aus, es ist wie ein blinder Fleck.

(Das Restaurant am Ende des Universums)

Douglas Adams

Denken Gehirn Miteinander Mitgefühl Problem
zitat Einer Rasse hyperintelligenter pandimensionaler Wesen hing es vor vielen Millionen Jahren dermaßen zum Halse raus, sich ewig über den Sinn des Lebens rum zu zanken, dass sie beschlossen, zwei ihrer besten Programmierer damit zu beauftragen, einen Super-Computer zu bauen, der die Antwort auf die große Frage nach dem Leben, dem Universum und allem, errechnen sollte.

(Per Anhalter durch die Galaxis)

Douglas Adams

Antworten Computer Fragen Intelligenz Jahr Sinn Streit Universum Wesen
zitat Er blickte angestrengt in die Ferne und sah so aus, als wäre es ihm an dieser Stelle ganz recht, wenn der Wind ihm das Haar dramatisch aus der Stirn blies, aber der Wind war nicht weit davon entfernt damit beschäftigt, mit ein paar Blättern herumzualbern.

(Das Restaurant am Ende des Universums)

Douglas Adams

Entfernung Horizont Wind
zitat Er sah den langen, langsamen Pazifikwellen zu, die über den Sand heranrollten, und wartete und wartete auf das Nichts, das, wie er wußte, jeden Moment passieren würde. Als die Zeit kam, daß es nicht passierte, passierte es pflichtgemäß nicht, und so verläpperte sich der Nachmittag, die Sonne hing hinter der langen Horizontlinie des Meeres unter, und der Tag war zu Ende.

(Machts gut, und danke für den Fisch)

Douglas Adams

Abend Meer Nichts Sonne Tage Warten Wellen
zitat Er sah wirklich extrem mitgenommen aus, nicht bloß, als wäre er rückwärts durch eine Dornenhecke gezerrt worden, sondern als wäre die Hecke gleichzeitig rückwärts durch einen Mähdrescher gezerrt worden.

(Machts gut und danke für den Fisch)

Douglas Adams

Schlecht Unfall Unglück
zitat Er tanzte geradezu zum Kühlschrank, nahm die drei am wenigsten schauerlichen Dinge raus, legte sie auf einen Teller und beobachtete sie sehr gespannt zwei Minuten lang. Da sie innerhalb dieser Zeit keinen Versuch machten, sich zu bewegen, nannte er sie Frühstück und aß sie.

(Machts gut und danke für den Fisch)

Douglas Adams

Dinge Essen Nahrung Tanzen Versuch Warten

Andre Schneider