Weisheiten und Zitate von Buddha (lehrte als Buddha den Dharma)

Buddha wurde als Siddhartha Gautama ca. 563 v.Chr. in Kapilawastu, am Fusse des Himalaya, als Prinz geboren. Seine Mutter, hatte während der Schwangerschaft einen Traum, indem Siddhartha ihr in einem Traum als weißer Elefant erschienen ist. Priester sehen
zitat Lebe in der Welt und stütze dich allein auf das Selbst als Grund;
stütze dich nicht auf Dinge, sei frei von allen Dingen.

Buddha

Dinge Gegenstände Innern Selbst
zitat Lege dir jeden Tag für deine Sorgen eine halbe Stunde zurück. Und in dieser Zeit mache ein Schläfchen.

Buddha

Entschleunigung Schlafen Sorge Zeit
zitat Lerne loszulassen. Das ist der Schlüssel zum Glück.

Buddha

Annehmen Lernen Loslassen Schlüssel
zitat Lob und Tadel bringen den Weisen nicht aus dem Gleichgewicht.

Buddha

Ausgeglichenheit Einklang Kritik Lob Weise
zitat Mögen alle Wesen inneren Frieden erfahren und die wahre Bedeutung des menschlichen Lebens erfüllen.

Buddha

Bedeutung Erfüllung Frieden Wesen
zitat Nach der Reue ist mein Herz leicht wie eine Wolke, die unbeschwert am Himmel dahinsegelt.

Buddha

Herz Himmel Leichtigkeit Reue Verständnis Verstehen Wolken
zitat Nicht außerhalb, nur in sich selbst soll man den Frieden suchen.
Wer die innere Stille gefunden hat, der greift nach nichts, und er verwirft auch nichts.

Buddha

Finden Frieden Innern Stille
zitat Nicht das Beginnen wird belohnt, sondern einzig und allein das Durchhalten.

Buddha

Anfang Ausdauer Belohnung Erfolg Geduld Lohn
zitat Nicht der ist der Beste, der der Beste von allen ist, sondern der, der sich selbst überwindet.

Buddha

Gut Lebensweise Selbstverwirklichung
zitat Nicht, wie der Nächste geirrt, oder was er versäumt hat, betrachte. Schaue auf dich und sieh, was du selbst getan und versäumt hast.

Buddha

Betrachtung Handlung Irrtum Selbst Selbsterkenntnis

Andre Schneider